Spielberichte Spielberichte Junioren Spielberichte Junioren
 
von Tanja Barth-Gerlach von Anette Wiedenhöfer und Nicole Lohrey
 
 
hier können die Berichte der Vorjahre eingesehen werden
2011 2012 2013 2014 2015 2015 2016 2017 2018
 
Spielberichte 2019
 
 
  Spielberichte Sportwartinnen
Spielberichte HTV (pdf)
 
von Anette Wiedenhöfer, von Tanja Barth-Gerlach und von Nicole Lohrey
 
       
 
     
     
 
Herren 60 – Bezirksoberliga
TSG Rodgau – SW Büdingen  0:6
 
Besonders haben sich die Herren 60 gefreut nach dem zu Beginn ziemlich verkorksten Saisonbeginn noch einmal punkten zu können. Und das haben sie gleich ohne Kompromiss gemacht. Jörg Prohaska, Rolf Wagner, Manfred Bress und Horst Grundmann konnten alle deutlich ihre Einzel gewinnen. Auch in den Doppeln gegen Wagner/Grundmann und Prohaska/Metzeld  blieb den Rodgauern keine Chance. Damit ist Ihnen nun der Verbleib in der Bezirksoberliga sicher.
31.08.2019 Herren 60.pdf
     
 
Herren 50 – Bezirksliga A
TC Klein-Krotzenburg II: SW Büdingen 5:1
 
Matthias Weinberger, Hans-Dieter Ernst, Martin Bierwirth und Norbert Stang standen diesmal für die Büdinger auf dem Platz. In den Einzeln konnte sich nur Ernst in zwei hart umkämpften Sätzen durchsetzen und damit die Aussicht auf ein eventuelles Unentschieden noch offen halten. Die Doppel wurden in der Aufstellung Weinberger/Bierwirth und Ernst/Stang bestritten und gingen leider beide verloren. Mit der 1:5 Niederlage haben sich die Büdinger im hinteren Drittel der Tabelle einsortiert, haben jedoch genug Puffer zu den Abstiegsplätzen.  
24.08.2019 Herren 50.pdf
     
 
Herren 40 II – Bezirksliga B
TC Heusenstamm II: TC SW Büdingen II: TG Hanau   5:1
 
Zum Saisonabschluss hatten sich die Büdinger einiges vorgenommen, um gegen den Tabellen Dritten aus Rodenbach zu punkten. Die von Attila Ats geführte Mannschaft, wollte nach 3 Unentschieden endlich den ersten Sieg einfahren. In den Einzeln gelang Peter Behling nach großer Leistung ein erster deutlicher Sieg. Oliver Lohrey fand diesmal nicht zu seinem sonst so überlegten Spiel und verlor. Torsten Müller gewann seine Begegnung ausnahmsweise einmal völlig undramatisch und ließ der Nummer 1 aus Rodenbach keine Chance. Armin Schüssler – eine echte Bereicherung für die Büdinger Truppe - entschied nach einem umkämpften 7:6, den 2. Satz in gewohnt ruhiger und souveräner Manier glatt für sich. Mit einem 3:1  Vorsprung im Rücken wurden die entscheidenden Doppel gestellt. Die Gäste, wie die Büdinger, knobelten lange an der Aufstellung. Da Ats verletzungsbedingt passen musste, lauteten die Doppel Behling/Weber und Schneider/Röder. Das erstmals zusammen agierende Doppel Axel Schneider und Kai Röder schlug sich wacker, konnte nach einem schnellen 1:6, aber erst im 2. Satz den Rodenbachern Paroli bieten, verloren dann aber dennoch knapp. Das 2. Doppel sollte die Entscheidung bringen. Behling/Weber entschieden den ersten Satz für sich.  Das bis dahin überlegen agierende Duo verlor plötzlich völlig den Faden und gab den 2 Satz glatt ab. Der Champions-Tie-Break sollte es entscheiden. Von beiden Mannschaftsteilen lautstark unterstützt, entwickelte sich ein spannender Verlauf. Die Büdinger gingen schnell mit 8:4 in Führung. Rodenbach holte Punkt für Punkt auf, doch als Burkhard Weber mit einem platzierten Rückhandball das 10:7 für die Heimmannschaft setzte, gab es kein Halten mehr.
Unter großem Jubel stürmten die Mannschaftskameraden das Spielfeld und feierten alle zusammen den wohlverdienten ersten Sieg, passend zum Saisonende!
24.08.2019 Herren 40 2.pdf
     
 
Herren 40 I – Bezirksliga A
TC GW Waldacker: TC SW Büdingen  5:4
 
Eine knappe Niederlage mussten die Büdinger in Waldacker am letzten Spieltag hinnehmen. Da war auch nicht so viel zu machen, denn die Einzel von Christian Schäfer, Frank Faulstich und Jörg Mönkemöller gingen leider deutlich verloren. Bei Jens-Uwe Koch war es etwas enger, aber am Ende konnte auch er sich nicht durchsetzen. Thorsten Gerlach und Stefan Überschär allerdings konnten Ihre Punkte allerdings holen. Während Gerlach auch erst mal den ersten Satz schnell verlor, erkämpfte er sich den 2 Satz nur knapp. Das gab ihm nochmals einen Schub, während sein Gegner abbaute, so dass er den 3. Satz deutlich gewann. Bei Überschär begann der Kampf bereits in Satz 1. Er behielt am Ende die Oberhand und sein Kontrahent war im 2. Satz ohne Chance und musste dem stark aufspielenden Überschär den Punkt überlassen.
Drei Doppel mussten gewonnen werden, um den Gesamtsieg zu erreichen. Die Büdinger versuchten es mit Gerlach/ Mönkemöller in Doppel 1, was sich als eine ausgezeichnete Entscheidung erwies, denn die beiden punkteten deutlich. Genauso schnell ging es bei dem starken 3. Doppel mit Koch und Überschär. Wie erwartet hatten die beiden kein Probleme sich durchzusetzen. Nun saßen alle am Spielfeldrand und drückten Schäfer/Faulstich die Daumen, die den ersten Satz knapp verloren hatte. Das Wissen um den möglichen Sieg motivierten sie sich in den 3. Satz zu kämpfen, der dann im Champions-Tie-Break entschieden wurde. Hier spielen jedoch immer auch Glück und Nerven mit, von denen die Gastgeber am Ende mehr hatten, so dass der Satz und damit das Match und der Gesamtsieg an Waldacker ging.
24.08.2019 Herren 40 1.pdf
     
 
Damen 40 – Gruppenliga
TC SW Büdingen  – TSG Erlensee   7:2
 
Auch in diesem letzten Wettkampf gegen den Tabellenletzten haben die Damen des TC Büdingen noch einmal bestätigt, dass sie in die nächst höhere Klasse gehören. Die in Büdingen an 1 gesetzte Annette Wiedenhöfer erlag zwar der sicheren Spielertrainerin aus Erlensee, aber Susi Behling, Bettina Kaufmann, Tanja Barth-Gerlach, Nicole Lohrey und Patricia Grendel machten mit Ihren Siegen in den Einzeln bereits den Gesamtsieg klar. In den Doppeln ging man mit der immer wieder bewährten Aufstellung Behling/Barth-Gerlach, Wiedenhöfer/Grendel und Kaufmann/Lohrey an den Start. Diesmal hatten Behling/Barth-Gerlach die im Einzel erfolgreiche Erlenseeerin gegenüber und sie fanden diesmal kein Mittel gegen sie. Doch in den beiden anderen Doppeln setzten sich die Büdinger Gespanne durch.
24.08.2019 Damen 40.pdf
     
 
Junioren U 18: Kreisliga B
MSG TC SW Büdingen/Ortenberg - Bischofsheimer TV III : 0:6
 
Das Spiel war knapper auf der heimischen Anlage gegen die Gäste aus Bischofsheim als es das Ergebnis wieder spiegelt. Louis Schamma gab alles an Nr. 1 spielend, konnte aber den Tiebreak im 2. Satz leider nicht für sich entscheiden. An Nr. 2 spielte Lukas Resch, der seinen Gegner nicht bezwingen konnte. Ebenso erging es Tom Henri Koch. Jonas Ludwig gewann einen Satz und der 3. Satz musste entscheiden. Hier verlor er knapp mit 4:6. In den Doppeln entschied beide Male der Champions-Tie-Break zugunsten der Gäste. Es spielten Schamma/Jona Ueberschär, sie spielten auch in den ersten beiden Sätzen immer einen Tiebreak aus und Resch/Koch. Zum Abschluss der Saison belegt die Spielgemeinschaft den 6. Platz mit 2 Siegen und 4 Niederlagen.
31.08.19_Junioren U 18.pdf
     
 
Junioren U 12 gemischt: Bezirksliga A
TC Niederdorfelden - TC SW Büdingen: 2:4
 
Mit einem Sieg begann die Saison und mit einem Sieg endete sie: Die gemischte Mannschaft besiegte die Niederdorfeldener glatt mit 4:2. An Position 1 spielend siegte Felix Gerlach locker. Auch sein Freund Felix Freitag schoss seinen Gegner zu Null vom Platz. Lina Pongratz kam im 2. Satz in den Tiebreak, verlor diesen jedoch unglücklich. Lotta Wiedenhöfer hatte leichtes Spiel und gewann. In den Doppeln traten dann die Jungs Gerlach/Freitag im 1. Doppel an. Sie hatten keinerlei Schwierigkeiten, zu gewinnen und verpassten ihren Gegnern die "Brille". Pongratz/Wiedenhöfer gewannen nach verlorenem Satz den zweiten, mussten sich aber leider im Champions-Tie-Break geschlagen geben. Am Ende belegt die junge Büdinger Mannschaft den 4. Platz in der Tabelle mit 2 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen.
31.08.19_Junioren U 12 gemischt.pdf
     
 
U18 Junioren
SSG Langen - MSG TC SW Büdingen/ TC R. Ortenberg 4:2 - 5. Platz
 
Sehr eng wurde es für die MSG Büdingen/Ortenberg am vorletzten Spieltag. Unglücklich verlor Jona Überschär sein Einzel in knappen 3 Sätzen. Louis Schamma an Position 2 spielend hatte ebenfalls ein langes Match und verlor ebenfalls den entscheidenden 3. Satz. Die Nerven spielten den Jungs in der entscheidenden Phase einen Streich. Einzig der Ortenberger Jonas Ludwig konnte den Entscheidungssatz für sich verbuchen. Satz 1 hatte er noch knapp verloren, kam dann aber immer besser ins Spiel und lies in Satz 2 und Satz 3 dem Gegner keine Chance mehr. Tom Henri Koch machte es im 2. Satz seinem Gegner, nach verlorenem 1. Satz, noch einmal schwer. Verlor aber auch den 2. Satz mit 6:4.
Genauso eng und ärgerlich wie die verlorenen Einzel gestaltete sich auch Doppel 1 mit Überschär/Schamma, welches im Champions-Tie-Break mit 5:10 verloren wurde. Die Ortenberger Ludwig und Koch sorgten jedoch noch für den 2. Punkt für die MSG und gewannen ihr Doppel glatt mit 6:3,6:1. Nächstes Wochenende ist der letzte Spieltag der Saison für die MSG U18 Junioren. Gespielt wird gegen den im Mittelfeld der Tabelle liegenden TV Bischofsheim III.
24.08.19_U18 Junioren.pdf
     
 
U12 Junioren
SW Büdingen - TG Dietzenbach 6:0 - Platz 2

Einen sensationellen 2. Platz erreichte die Junioren U12 Mannschaft in der Kreisliga A. Die Büdinger Jungs zeigten noch einmal ihre Klasse und gewannen ihre Spiele eindeutig. Gratulation zu einer super Saison an die Spieler: Gregor Macht, Leonard Taubert, Carl Weber, Mika Mönkemöller und Henry Heising, die stets auch durch den Einsatz von Felix Gerlach und Felix Freitag bei den Spielen unterstützt wurden.  
kein Spielbericht
     
 
U12 Gemischte Mannschaft
TSG Bürgel -TC SW Büdingen - 3:3 - Platz 4

Nach den Einzeln stand es für die Gemischte Büdinger Mannschaft beim TSG Bürgel 2.2 unentschieden. Die Einzel wurden von Felix Gerlach an Position 1 und von Felix Freitag an Position 2 gewonnen. Felix Gerlach konnte seinen ersten Satz mit 6:0 gewinnen, den zweiten dann mit 7:5 und Felix Freitag sogar beide Sätze souverän mit 6:0. Schade war es für Otis Michel, der an Position 3 nur knapp verlor. Sein Einzel ging mit 4:6 und 6:7 an Bürgel. Rebekka Koch musste gegen einen starken Jungen ran und hatte leider keine Chance in ihrem Einzel. Das Doppel 1 mit Felix Freitag und Felix Gerlach wurde anschließend mit 6:0 und 6:1 deutlich erwartet gewonnen. Das Doppel 2 mit Otis Michel und Rebekka Koch ging leider verloren. Mit dem 3:3 unentschieden festigt Büdingen Tabellenplatz 4.     
24.08.19_U12 gemischt.pdf
     
 
U18 Juniorinnen
TC SW Büdingen - TC Gründau 4:2 - 3. Platz

Gewohnt spielstark präsentierte sich Marlene Taubert. Die LK 20 Spielerin ließ ihrer Kontrahentin gewohnt keine Chance. Sie siegte überragend mit 6:0,6:0. Maxima Gerlach tat es Marlene gleich und gewann ebenfalls ohne übermäßige Spielverluste mit 6:1, 6:2. Schwerer waren die Matches für Lisann Herzog und Hannah Meixner. Beide verloren in zwei Sätzen. Die Doppel sollten die Entscheidung für Büdingen bringen. Zwei frische Spielerinnen wurden Taubert und Gerlach zur Seite gestellt. Maxima Gerlach & Hannah Geyer gewannen Doppel 1 mit 6:3,6:3 und Marlene Taubert & Emma Michel 6:2, 6:3. Damit wurde die Runde der U18 Juniorinnen Büdingen in der Kreisliga A mit einem sehr guten 3. Platz abgeschlossen. Zum guten Abschneiden der Mannschaft beigetragen haben in der U18 Juniorinnen Mannschaft folgende Spielerinnen: Marlene Taubert, Maxima Gerlach, Lisann Herzog, Hannah Meixner, Hannah Geyer, Emelie Möller, Juliane Moskalenko, Emma Michel und Laura-Sophie Gottschalk.  
24.08.19_U18 Juniorinnen.pdf
     
 
Herren 50 – Bezirksliga A
TCAS Großenhausen: SW Büdingen 4:2
 
Matthias Weinberger und Uwe Seeliger hatten keine Chance gegen ihre starken Kontrahenten aus Großenhausen. Jörg Prohaska konnte mehr Gegenwehr bieten. Er quälte sich mit seinem Gegner durch 3 hart umkämpfte Sätze, unterlag dann aber im entschiedenen Champions-tie-break. Einzig Dieter Ernst konnte im Einzel punkten und rettet damit die Möglichkeit, wenigsten noch ein Unentschieden zu erreichen. Auch im Doppel gewann er zusammen mit Martin Bierwirth knapp in drei Sätzen. Matthias Weinberger und Norbert Stang konnten sich aber leider nicht behaupten und verloren in 2 deutlichen Sätzen. Genug Punkte um in der Klasse zu bleiben haben die Büdinger aber noch sammeln können.
 
24.08.2019 Herren 50.pdf
     
 
Herren 40 II – Bezirksliga B
TC Heusenstamm II: TC SW Büdingen II: TG Hanau   5:1
 
Trotz mehrerer verletzungsbedingter Ausfälle wurde das Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer von den Büdingern nicht chancenlos angegangen. In den Einzeln entwickelte sich zwischen Torsten Müller und der heimischen Nummer 1 wieder eine Begegnung, die nichts für schwache Nerven war. Müller verlor den ersten Satz gegen seinen 7 LK`s höher eingestuften Gegner 4:6. Ab dem  2. Satz bekam er seine anfängliche Unkonzentriertheit immer besser in den Griff und gewann gegen seinen Kontrahenten 6:3. Im 3. Satz verlor sein Gegner immer mehr den Faden und die Nerven, und konnte gegen den jetzt groß aufspielenden Müller nichts mehr ausrichten, der den entscheidenden Satz mit 6:2 für sich entscheiden konnte. Oliver Lohrey musste trotz aller Versuche seinem sehr laufstarken und sicher agierenden Gegner Tribut zollen und verlor das Match. Peter Behling hatte einige enge Spielsituationen zu bewältigen, zog letztendlich aber trotz großem Einsatz den kürzeren. Der seine erste Saison spielende Burkhard Weber, kam aufgrund der Verletztenliste nunmehr auch im Einzel zu seinem Einsatz. Sein wesentlich erfahrenerer
Gegner kam anfangs mit dessen unorthodoxer Spielweise überhaupt nicht zurecht. Weber stürmte nach seinen Aufschlägen in bester Serve- und Volley-Manier immer wieder ans Netz und brachte seinen verdutzten Gegner in Bedrängnis. Der von zwischenzeitlich 2 Mitspielern gecoachte Heusenstammer stellte sich dann relativ bald auf diese Spielweise ein und gewann das Match für Büdingen. Die Entscheidung fiel wieder mal in den Doppeln. Das Heimteam zerbrach sich bezüglich der Aufstellung die Köpfe, wollte man als Tabellenführer doch seine weiße Weste behalten. Das nach langer Zeit wieder zusammen spielende Doppel Ats/Behling überraschte als an 2. gesetztes Doppel mit starkem Beginn und nach 2 schnell gewonnenen Punkten die Chance mit 3:0 Führung zu gehen. Nach vielen über Einstand gehenden Spielsituationen verloren die laufstarken Büdinger aber plötzlich den Faden und das Spiel dann doch klar. Das Doppel Müller/Lohrey unterlag trotz realistischer Siegeschance dem heimischen Doppel letztendlich klar, obwohl sich der Spielverlauf spannender darstellte.
Gegen den am letzten Spieltag anreisenden favorisierten TC Rodenbach, wird die Büdinger Truppe zu Hause wieder alles geben, um den 7.Tabellenplatz zu behalten!
24.08.2019 Herren 40 2.pdf
     
 
Herren 40 I – Bezirksliga A
Karbener SV : TC SW Büdingen  6:3
 
Vorletzter Spieltag der Büdinger Herren 40. Die Mannschaft des TC Büdingen musste am vorletzten Spieltag der Medenrunde bei den Punktgleichen Karbener Herren antreten. Ohne die etatmäßige Nummer eins und zwei Matthias Kristek und Jens Koch entwickelte sich bei Hochsommerlichen Temperaturen viele spannenden Spiele. Dieter Ernst und Thorsten Gerlach konnten ihre Spiele glatt in zwei Sätzen gewinnen. Christian Schäfer, Frank Faulstich, Jörg Mönkemöller und Stefan Überschär mussten sich Ihren Gegner jeweils in zwei Sätzen geschlagen geben. Um den Sieg noch zu erringen mussten alle drei Doppel gewonnen werden. Jens Koch und Stefan Überschär sowie Christian Schäfer und Frank Faulstich konnten Ihre eng umkämpften Doppel nicht gewinnen. Jörg Mönkemöller und Thorsten Gerlach gewannen klar.
24.08.2019 Herren 40 1.pdf
     
 
Damen 40 – Gruppenliga
HTG Bad Homburg: TC SW Büdingen  0:9
 
Bereits nach den Einzeln konnten die Büdingerinnen auf Ihren Aufstieg in die Verbandsliga anstoßen, denn mit den 6 gewonnenen Einzeln von Annette Wiedenhöfer, Susi Behling, Bettina Kaufmann, Tanja Barth-Gerlach, Nicole Lohrey und Patricia Grendel war dieser vorzeitig besiegelt. Uneinholbar bleiben die Büdingerinnen Tabellenführer. Trotzdem traten sie noch ganz regulär zu den Doppeln an. In der Aufstellung Behling/Barth-Gerlach, Wiedenhöfer/Grendel und Kaufmann/Lohrey wurde sportlich fair um jeden Punkt gekämpft. Auch hier waren alle drei Büdinger Doppel erfolgreich.
So richtig konnten es die Siegerinnen noch nicht glauben, dass der angestrebte Aufstieg geschafft ist, zumal am Wochenende noch ein Heimspiel gegen den benachbarten Tennisverein Erlensee ansteht. Sie freuten sich zunächst nur verhalten. Sponsor Siegfried Polenz mit Lebensgefährtin Patricia vom Autohaus Semmel in Langenselbold sorgte mit Mannschaftsfahrzeug, Siegerschärpe und viel Sekt trotzdem für Feierlaune. Auch der 2. Vorsitzende Attila Ats und Coach Branko feierten die Mannschaft vor Ort.
24.08.2019 Damen 40.pdf
     
 
Herren 60
ohne Bericht
18.08.2019 Herren 60.pdf
     
 
Herren 50 – Bezirk A
SW Büdingen : TSG Erlensee II   - 6:0
 
Im letzten Heimspiel der Herren 50 musste ein Sieg her, um endgültig dem Abstieg zu entkommen. Entsprechend motiviert verliefen die Einzel. Dieter Ernst, Jörg Prohaska und Oliver Kalbhenn siegten klar in 2 Sätzen, Matthias Weinberger kämpfte sich nach verlorenem ersten Satz zurück und entschied die Partie im Tiebreak.
Somit war mit einem 4:0 bereits vor den Doppeln der Spieltag zugunsten der Büdinger entschieden.
In den Doppeln glänzten ebenfalls noch die Doppel Prohaska/Bierwirth und Seeliger/Stang, um mit einem 6:0 den
Spieltag zu beenden.
18.08.2019 Herren 50.pdf
     
 
Herren 40 II – Bezirksliga B
TC Freigericht II  : SW Büdingen II   3:3 
 
Trotz einer Unwetterwarnung konnte die Begegnung unter relativ guten Bedingungen gestartet werden.
Die Einzel wurden allerdings von heftigen Windböen begleitet und verlangten den Beteiligten in Sachen Flugberechnung des Balles einiges ab.

Torsten Müller und Oliver Lohrey, an sich sicherere Punktgaranten, hatten diesmal ungewohnte Probleme. Müller fand nicht zu seinem sonst so druckvollen Spiel und verlor glatt in 2 Sätzen. Lohrey, eine an sich "sichere Bank", hatte es diesmal mit einem Gegner zu tun, der ihm vor allem nervlich alles abverlangte. Stets den Eindruck vermittelnd, sein Kontrahent stehe vor einem völligen Zusammenbruch, schaffte es Lohrey anfangs noch einen 1:4 Rückstand zu drehen um dann den ersten Satz mit großer Willensanstrengung 7:5 abzuschließen. Ab dem 2. Satz schlichen sich immer mehr Konzentrationsschwierigkeiten bei ihm ein und er verlor Satz 2 + 3. Glänzen konnte diesmal Markus Hennecken, der trotz einer gleich zu Spielbeginn erlittenen Beinverletzung die Zähne zusammenbiss und mit seinem souveränen Spiel die Begegnung für sich entscheiden konnte. Hier scheint der Knoten geplatzt zu sein, seine Mitspieler freuten sich mit ihm. Armin Schüssler war der Turm in der "Windschlacht". Ruhig und souverän behielt er allen Widrigkeiten zum Trotz die Nerven und gewann gegen seinen sichtlich angefressen Gegner. Die Doppel sollten es wieder einmal entscheiden. Müller und Lohrey, wieder in alter Stärke, gewannen als top gesetztes Doppel
gegen die Lokalmatadoren, welche trotz lautstarker Unterstützung ihres zahlreichen Anhangs die Niederlage hinnehmen mussten. Die große, positive Überraschung des Spieltages war das erstmals zusammen agierende Doppel Armin Schüssler/Burkhard Weber. Neuling Weber, von Schüssler bestens eingestellt, hielt gegen die erfahrenen Gegner sehr gut mit. Das Heim Doppel aus Freigericht, welches sich Weber natürlich als Zielscheibe ausgesucht hatte, war von der Spielstärke des Büdinger Duos sichtlich überrascht und verlor den 1. Satz mit 4:6. Besser eingestellt, behielt das Doppel aus Freigericht letztendlich mit 6:3 in Satz 2 und 10:8 in Satz 3 knapp die Oberhand. Zum Ende brach das angekündigte Unwetter doch noch mit aller Wucht aus und trieb alle Beteiligten ins Clubhaus, wo das Unentschieden von beiden Mannschaften auch unter dem Dach begossen werden konnte.
18.08.2019 Herren 40 II.pdf
     
 
Herren 40 I – Bezirksliga A
TC SW Büdingen:TC Erlensee 7:2
 
Mit den gewonnenen Matches von Matthias Kristek, Thorsten Gerlach, Christian Schäfer, Frank Faulstich und Jörg Mönkemöller stand der Gesamtsieg bereits nach den Einzeln fest. Nur Jens-Uwe Koch kam diesmal nicht gut aus den Startlöchern, machte zu viele Fehler und verlor den ersten Satz. Obwohl es im 2. Satz besser lief, setzte sich sein Gegner aus Erlensee letztendlich durch. Auch im Doppel mit Mönkemöller lief es für ihn am Ende unglücklich. Das Doppel ging knapp im 3. Satz an Erlensee. Dennoch freute er sich mit den Mannschaftskollegen über den deutlichen Gesamtsieg, für den die Gespanne Schäfer/Faulstich und Gerlach mit dem eingewechselten Peter Behling noch punkteten. 
18.08.2019 Herren 40.pdf
     
 
Damen 50 – Bezirksoberliga
TC SW Büdingen – GW Biebergemünd
 
Im letzten Spiel der Damen 50 für diese Saison empfingen die Büdingerinnen die Damen des Tabellen Ersten Biebergemünd. Die Gäste hatten bisher in dieser Saison noch keinen Punkt abgeben müssen und führten unangefochten die Tabelle an.
Berechtigte Hoffnungen auf einen Sieg gab es also nicht. Allerdings gaben die Damen des TC SW Büdingen dennoch Ihr Bestes und erreichten auch mehrfach das Champions-Tie-Break, konnten aber dann leider doch nicht siegreich daraus hervorgehen. Beim Einzel erkämpften sich besonders Hildegard Kaufmann und Bettina Klipper
mit sehr gutem Spiel einen gewonnenen Satz. Bettina Klipper musste beim Stand von 3:6 und 6:6 schon direkt in den Tie-Break, nach knappem Sieg dann sofort in den Champions-Tie-Break. Spannender hätte es kaum sein können!
Leider mussten sich beide dann denkbar knapp den Gegnerinnen aus Biebergemünd geschlagen geben. Es fehlte, wie so oft in dieser Saison, das nötige Quäntchen Glück. Gerhild Grundmann zeigte im ersten Satz ein gutes Spiel und verlor nur knapp. Im zweiten Satz musste sie sich dann deutlicher geschlagen geben. Gertraud Eckl musste beim Stand von 0:3 verletzungsbedingt aufgeben. So gingen die Damen dann mit einem 0:4 Rückstand in die Doppel. Erneut mussten Hildegard Kaufmann und Irene Apel nach deutlich gewonnenem ersten Satz den zweiten Satz abgeben und fanden sich wiederum im Champions-Tie-Break wieder, das 6:10 verloren ging. Das zweite Doppel mit Rena Merz und Bettina Klipper wurde glatt in zwei Sätzen verloren. So finden sich die Damen 50 nun zum Saisonende auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder, wobei anzumerken ist, dass sehr viele Spiele nur sehr, sehr
knapp verloren gingen. Sie wird als die „Saison der verlorenen Tie-Breaks“ in Erinnerung bleiben. Es bleibt die Hoffnung auf eine bessere Saison 2020.
18.08.2019 Damen 50.pdf
     
 
Damen 40 – Gruppenliga
TC Oberursel : SW Büdingen   - 2:7
 
Susi Behling und Tanja Barth-Gerlach sicherten schnell zwei Punkte mit ihren deutlich gewonnenen Einzeln. Überraschend Schwierigkeiten hatte die eigentlich immer coole Patricia Fassbinder, deren überehrgeizige Gegnerin ziemlich an ihren Nerven zerrte. Im ersten Satz kam sie nicht gut klar, behauptete sich dann aber im zweiten Satz und fand dann zu ihrer üblichen Coolness zurück um die Gegnerin mit einem deutlichen 6:1 in Satz 3 in ihre Schranken zu verweisen. Fassungslos ging diese vom Platz und suchte verzweifelt die Gründe für ihrer Niederlage.
Mit einem entspannten 3:0 Vorsprung, dachten die Büdingerinnen hätten sie den Sieg schon fast in der Tasche und wiegten sich schon in Sicherheit; Besonders nachdem Bettina Kaufmann in gefühlten 15 Minuten Satz 1 gewonnen hatte. Dann begann sie aber ins Aus zu schießen und verlor den Faden, sodass sie den 2. Satz verlor. In Satz 3 lief es aber wieder wie am Schnürchen und sie gewann souverän Satz 3 und damit das Match. Währenddessen hatte Wiedenhöfer mit einer laufstarken Gegnerin, die gleich 2 Coaches am Spielfeldrand hatte zu kämpfen. Glücklicherweise besuchte auch Trainer Branko die Mannschaft und half Wiedenhöfer die Ruhe zu bewahren und das richtige Mittel zum Sieg zu finden. 5 Punkte und damit der Sieg waren sicher.
Nicole Lohrey startete in alle Sätze erstmal mit einem 0:4 Rückstand bevor sie Ihre Aufholjagd startete. Im ersten Satz gelang ihr das auch und knöpfte der bereits siegessicheren Oberurselerin den Satz noch ab. Im Satz 2 fehlten ihr dann Konzentration und Kraft. Inzwischen saßen beide Mannschaften inkl. Fans hinter der publikumsscheuen Büdingerin. Beide Spielerinnen holten dann noch einmal alles aus sich heraus. Im schön anzuschauenden Match behielt erst die Oberurselerin die Oberhand, aber nur bis zum 4:0, dann gab Lohrey noch einmal Gas. Am Ende war der Vorteil bei der Heimspielerin, die gewann.
Dass Doppel spielten die Büdingerinnen in der Aufstellung Behling/Barth-Gerlach, Wiedenhöfer/Grendel und Kaufmann/Lohrey. Kaufmann/Lohrey siegten schnell und klar. Auch Behling/Barth-Gerlach setzten sich deutlich durch. Im Doppel Wiedenhöfer/Grendel gab es allerdings viele Diskussionen und Einmischungen vom Spielfeldrand durch die Oberurseler Fangemeinde. Am Ende ging das Doppel an Oberursel, aber nicht weil sie besser spielten, sondern aufgrund der Verzögerungstaktiken und nervenaufreibenden Diskussionen sowie der dann einsetzenden Dunkelheit, die die Büdingerinnen dann auch unter zeitlichen Druck setzten, weil sie die Fahrt nach Oberursel ungern noch einmal in Kauf genommen hätten. Die Freude über den Gesamtsieg und der Sicherung des ersten Platzes in der Tabelle blieb davon jedoch ungetrübt.
  
Langsam wird es spannend. Mit diesem glatten Sieg im Taunus, haben sich die Büdingerinnen einen ordentlichen Vorsprung erspielt. Einen Patzer könnten sie sich leisten und würden dennoch in die Verbandsliga zurückkehren. Aber die Bad Homburger haben letztes Wochenende gegen den Tabellen Zweiten gewonnen, und dort muss die Büdinger Mannschaft am Wochenende antreten.
18.08.2019 Damen 40.pdf
 
       
 
Juniorinnen U 18 : Kreisliga  A
Offenbacher TC - TC SW Büdingen: 3:3
 
Auch dieses Spiel zeigte, dass sich unsere junge Mannschaft in der Altersklasse U 18 blicken lassen kann: Marlene Taubert und Maxima Gerlach gewannen ihre Einzel in 2 Sätzen. Hannah Meixner fightete und gewann in 3 Sätzen. Emelie Möller, die noch nicht lange Tennis spielt, konnte ihre Gegnerin nicht bezwingen. Sie spielte im Doppel mit Marlene Taubert, die beiden hatten keine Chance, ihr Match zu gewinnen. Gerlach/Meixner spielten im 2. Doppel und siegten, so dass am Ende ein 3:3 heraussprang. Momentan belegen die Mädels den 4. Platz in der Tabelle, nächste Woche findet auf der heimischen Anlage in Büdingen das Nachholspiel gegen Gründau statt.
 
17.08.2019 Juniorinnen U 18.pdf
     
 
Junioren U 18: Kreisliga B
BW Schlüchtern III - MSG TC SW Büdingen/Ortenberg: 1:5
 
Sehr erfreulich verlief der Spieltag unserer Spielgemeinschaft in Schlüchtern: Lukas Resch, Jonas Ludwig und Florian Franz gewannen ihre Einzel sicher. Einzig Tom Henry Koch, der seinem Gegner einen erbitternden Kampf lieferte, musste sich knapp geschlagen geben. In den Doppeln gehörte er dann aber auch zu den Siegern, beide Paarungen gingen in der Aufstellung Resch/Franz und Koch/Ludwig nach Büdingen. Mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis belegt unsere junge MSG den 5. Platz in der Tabelle. Nächste Woche reist das Team nach Langen.
 
17.08.2019 Junioren U 18.pdf
     
 
Junioren U 12 Kreisliga A
TC Buchschlag III - TC SW Büdingen: 0:6
 
Gegen die dritte Mannschaft aus Buchschlag hatten unsere U 12er Jungs keinerlei Schwierigkeiten. Gregor Macht, Felix Gerlach, Leonard Taubert und Felix Freitag siegten in ihren Einzeln locker. Auch die Doppel konnten in der Aufstellung Macht/Gerlach und Taubert/Mika Mönkemöller, der für Felix Freitag spielte, glatt nach Hause gespielt werden. Somit belegen die Schwarz-Weißen den 2. Tabellenplatz. Am nächsten Wochenende hat das Team dann sein letztes Spiel zu Hause gegen Dietzenbach.
 
17.08.2019 Junioren U 12.pdf
     
 
Junioren U 12 gemischt: Bezirksliga A
TC SW Büdingen - TC Oberndorf: 1:5
 
Die gemischte Mannschaft aus Büdingen hatte gegen den Tabellenführer aus Oberndorf keine Chance. Einzig Carl Weber konnte seinem Gegner Paroli bieten und ganz knapp im Champions Tiebreak gewinnen. Henry Heising, Lina Pongratz und Lotta Wiedenhöfer musste ihre Punkte den Gegnern überlassen. Die Doppel wurden in der Aufstellung Heising/Weber und Pongratz/Wiedenhöfer leider auch verloren. Dennoch belegt die junge Mannschaft in der Tabelle Rang 4. Nächste Woche geht es nach Bürgel
17.08.2019 Junioren U 12 gemischt.pdf
     
 
Herren 40 II – Bezirksliga B
TC SW Büdingen II: TG Hanau   3:3
 
Hier traten für Büdingen Torsten Müller, Dirk Drescher, Marcus Henneken und Armin Schüssler an. Müller, Drescher und Schüssler konnten sicher punkten. Henneken verlor nach gewonnenem ersten Satz jedoch den Faden und am Ende das Match. Damit stand es nach den Einzeln recht Komfortabel 3:1.
Für die beiden Doppel wurden die Spieler komplett mit frischen, hoch motivierten Kollegen ersetzt. Hier traten Jost Weber mit Axel Schneider und Peter Behling mit Burkard Weber an und kämpften unter den Augen Ihrer Mannschaftskollegen und vielen Büdinger Fans. Während Behling/Weber eine deutliche Niederlage einstecken mussten ging das Doppel Weber/Schneider nur knapp an die Gäste. Man trennte sich mit einem Unentschieden. Die Büdinger geben damit die rote Laterne an Waldacker weiter. Beim Spiel am nächsten Wochenende besteht die Chance einen weiteren Platz nach oben zu klettern, denn die dann gastgebenden Freigerichter haben  nur einen Punkt Vorsprung
10.08.2019 Herren 40 II.pdf
     
 
Herren 40 I – Bezirksliga A
TC SW Büdingen: TC Bruchköbel III 9:0
 
Matthias Kristek. Jens-Uwe Koch, Thorsten Gerlach, Christian Schäfer, Jörg Mönkemöller und Stefan Überschär hatten keine Gnade mit den Gästen und gewannen alle Einzel deutlich in 2 Sätzen. Damit hatten sie den Sieg schon in der Tasche. Matthias Weinberger spielte in den Doppeln für Koch. Auch diese gewannen die Büdinger in der Zusammensetzung Weinberger/Gerlach, Kristek/Mönkemöller, Schäfer/Überschär ohne Probleme.
11.08.2019 Herren 40 I.pdf
     
 
Damen 50 – Bezirksoberliga
TC SW Büdingen – TC 1837 Hanau
 
Die Damen 50 des TC Schwarz-Weiss Büdingen freuen sich über den lang ersehnten ersten Sieg! Am Samstag, den 10.8.19 zeigten sie beim TC Hanau eine gute Leistung und konnten trotz Verletzungspech mit 4:2 Punkten als Siegerinnen heimkehren.
In den Einzeln konnten sowohl Hildegard Kaufmann als auch Bettina Klipper ihre Spiele sicher in 2 Sätzen gewinnen. Rena Merz dagegen hatte es schwer und musste sich der Gegnerin aus Hanau geschlagen geben. Schlimmer traf es Gertraud Eckl. Sie hatte Pech und verletzte sich schon im 2. Spiel. Zwar konnte sie das Einzel fertig spielen, aber nicht in gewohnter Spielstärke, so dass sie das Einzel 3:6 und 3:6 abgeben musste. So war der Spielstand nach den Einzeln 2:2. Jetzt mussten die Doppel entscheiden. Gertrud Eckl konnte nicht mehr spielen. Jedoch setzte sich das Doppel Kaufmann/Link in einem hart umkämpften Spiel im Tiebreak gegen die Spielerinnen aus Hanau mit 6:4; 3:6; 14:12 durch. Das 2. Doppel mit Rena Merz und Bettina Klipper hatte keine Mühe und gewann in 2 Sätzen glatt ihr Spiel. So stand es am Ende 4:2 für die Gäste aus Büdingen, die sich gut gelaunt auf dem Tennisplatz zum Anstoßen auf den Sieg einfanden.
 
10.08.2019 Damen 50.pdf
     
 
Herren 40 II – Bezirksliga B
RW Wächtersbach II  : SW Büdingen II   4:2
 
Aufgrund der schlechten Witterung konnte die Begegnung erst mit knapp 2-stündiger Verspätung gestartet werden.
Unter Berücksichtigung des im Büdinger Team praktizierten Spielerrotationsprinzips kamen folgende Spieler zum Einsatz. Oliver Lohrey zeigte mit überlegtem Spiel seinem Gegner die Grenzen auf und gewann souverän. Attila Ats hatte nach 2-jähriger Verletzungspause letztendlich keine Chance und verlor mit zwei zu 0 Sätzen
Marcus Henneken bewies großen Kampfgeist und verlor erst nach 3 Sätzen. Zu einem großen Krimi entwickelte sich das Spiel zwischen dem erstmals für das Büdinger Team eingesetzte Torsten Müller und der Wächtersbacher Nummer eins. Nach 0:6, 0:3 Rückstand drehte Müller das Spiel und gewann letztendlich 0:6, 7:6 und 6:4. Angetrieben von seinen Mannschaftskameraden und der kleinen Büdinger Fantruppe besann sich Müller nach großem Kampf auf seine spielerischen Fähigkeiten und holte den 2. Punkt für die Büdinger.
Im Doppel verloren die erstmals zusammen agierenden Schneider/Weber trotz starkem Spiel im 2. Satz letztendlich 1:6 und 5:7.
Das Doppel Lohrey/Behling, welches nach langer Zeit wieder einmal zusammen spielte, war ihren größenmäßig überlegenen Gegnern bis Mitte des ersten Satzes absolut ebenbürtig - der Knackpunkt war das nach langer Spielzeit verpasste 4:4.
Das sich nun immer besser zurechtfindende Wächtersbacher Doppel besiegelte mit einem 6:3, 6: 0 Sieg den 4:2 Endstand.
 
16.06.2019 Herren 40 II.pdf
 
Herren 40 I – Bezirksliga A
TC SW Büdingen: RW Sprendlingen   8:1
 
Nach einer 2 stündigen Wartezeit wegen Regen, die die konkurrierenden Mannschaften mit einem gemeinsamen gemütlichen Frühstück zu füllen wussten, konnten die Einzelspieler Matthias Kristek, Jens-Uwe Koch, Thorsten Gerlach, Christina Schäfer Frank Faulstich und Jörg Mönkemöller mit den Gästen auf die Plätze. Kristek, Koch, Schäfer und Faulstich punkteten problemlos für Büdingen. Gerlach verlor den ersten Satz jedoch glatt. Er fand erst zu Beginn den zweiten Satzes in sein Spiel und sein Gegner machte immer mehr Fehler, so dass er schnell mit 4:0 in Führung ging. Nachdem der Gast aus Sprendlingen jedoch wieder in seine Konzentration und seinen Rhythmus zurück fand, musste sich Gerlach enttäuscht im Tiebreak geschlagen geben. Mönkemöller startete ebenfalls holprig. Auch er verlor Satz 1, konnte sich aber im 2. Satz durchsetzen. Im dritten Satz dann ließ er seinem Gegner keine Chance und gewann den Satz zu 0 und damit das Match. Den Gesamtsieg in der Tasche, gewannen die Büdinger dann noch alle 3 Doppel. Hier spielten Schäfer/Faulstich, Kristek mit dem neu dazu gekommenen Stefan Überschär und Koch/Mönkemöller.
 
16.06.2019 Herren 40 I.pdf
 
Herren 50 - Bezirksliga
TC SW Büdingen – TC Langenselbold II  2:4
 
Ohne Dieter Ernst und mit einem eigentlich verletzten Jörg Prohaska ging es in die Einzel und die derzeitige Pechsträhne der Büdinger Herren 50 sollte Ihre Fortsetzung nehmen. Nur Matthias Weinberger konnte sein Einzel klar für sich entscheiden, Jörg Prohaska, Martin Bierwirth und Uwe Seeliger scheiterten alle knapp im entscheidenden Tiebreak. Nun musste beide Doppel gewonnen werden, um wenigstens noch ein Unentschieden zu erreichen. Aber hier konnte nur das Doppel Weinberger/Bierwirth siegen und Seeliger/Niemöller hatten leider das Nachsehen. Jetzt geht es erst wieder nach den Sommerferien weiter und man muss sich mächtig steigern um dem drohenden Abstieg zu entkommen.
 
16.06.2019 Herren 50.pdf
 
Damen 40 – Gruppenliga
TC SW Büdingen: Karbener Sportverein   7:2
 
Nervös erwarteten die Büdingerinnen die Gäste aus Karben, denn diese führten die Tabelle an. Beide Mannschaften waren seither ohne Niederlage. Sollte der Traum vom Wiederaufstieg in die Verbandsliga schon so früh in der Saison scheitern?
Nachdem die Plätze noch von den Vormittagsspielen belegt waren, konnte zunächst nur Bettina Kaufmann auf den Platz gehen. Nach längerer Pause am Saisonanfang hatte sie die ganze Woche fleißig gespielt und trainiert, doch auf dem Platz dann stand völlig neben sich. Nichts lief, kein Ball ging ins Feld, nichts von ihrem üblicherweise dynamischen und druckvollen Spiel. Die hohe Niederlage war bitter, schockierte die Mannschaft und wiegte die Gäste in Sicherheit. Die anderen fünf Einzel konnten dann zügig starten. Susi Behling erkämpfte sich den ersten Satz mit einem 7:5 und sicherte den Punkt dann mit einem deutlichen Gewinn des 2. Satzes. Tanja Barth-Gerlach ließ Ihrer Gegnerin gar keine Chance ins Spiel zu kommen und punktete glatt. Auch Nicole Lohrey freute sich, dass sie nach längerer Durststrecke endlich wieder gewinnen konnte. Sie gewann den 1. Satz deutlich. Im zweiten Satz wurde es ein wenig enger und die Mannschaft hatte schon Bedenken, dass das Spiel kippen könnte, doch ab der Mitte des Satzes holte sie souverän Punkt für Punkt und siegte für sich und Büdingen. Patricia Grendel tat sich diesmal auch ein wenig schwerer und geriet im ersten Satz überraschend in Rückstand. Mit Ihrem Punkt rechnete die Mannschaft immer fest. Nach jahrelanger Pause muss die ehemalige Nr. 1 der Büdingerinnen nämlich wieder von hinten anfangen und hat üblicherweise keine Probleme die Gegnerinnen vom Platz zu schießen. Nervenstark wie sie ist, bekam sie das Match jedoch in den Griff und gewann. Die derzeitige Nr. 1 Annette Wiedenhöfer konnte diesmal nichts gegen ihre fehlerlose Konkurrentin ausrichten, auch wenn sie im ersten Satz noch durchaus gut mithalten konnte.
Der 4:2 Vorsprung nach den Einzeln machte den Büdingerinnen wieder einmal Probleme die Doppel richtig aufzustellen, damit sie das eine Doppel für den Gesamtsieg gewinnen konnten. Man spielte am Ende in der Aufstellung Wiedenhöfer/Kaufmann, Behling/Lohrey, und Barth-Gerlach/Grendel. Damit setzte mal alle Hoffnung auf das starke letzte Doppel Barth-Gerlach/Grendel. Diese Rechnung ging auch auf, denn die beiden hatten den Sieg schnell in der Tasche.  Behling/Lohrey konnten dann befreit aufspielen und  gewannen dann ebenfalls glatt. Auch bei Wiedenhöfer und Kaufmann, die in ihr übliches Spiel wieder zurück gefunden hatte, lief es gut allerdings knapper. Hier musste die Entscheidung im  3. Satz im Champions-Tiebreak herbei geführt werden, den die Büdingerinnen gewannen. Mit diesem Sieg  übernehmen die Büdingerinnen die Führung in der Tabelle der Gruppenliga.
 
 
 
Damen 50 – Bezirksoberliga
TC SW Büdingen – TC Martinsee Heusenstamm: 2:4
 
Einen wahren Tennis-Krimi lieferten sich die Damen 50 mit ihren Gästen vom TC Martinsee Heusenstamm am Samstag vor heimischem Publikum in Büdingen. Gertraud Eckl konnte als Einzige ihr Einzel deutlich mit 6:4 und 6:2 für sich entscheiden. Rena Merz erkämpfte sich nach einem verlorenen ersten Satz den zweiten Satz für eine Chance zum Sieg, doch musste sich im Champions-Tiebreak dann noch mit 9:11 geschlagen geben, Auch Hildegard Kaufmann verlor nach starkem Spiel im Champions-Tiebreak mit 8:10 Punkten. Ute Beckmann unterlag in 2 Sätzen der Gegnerin aus Martinsee.
Nun ruhte die Hoffnung auf den Doppelspielerinnen. Gertraud Eckl und Hildegard Kaufmann zeigten ein großartiges Spiel und siegten klar in 2 Sätzen. Babette von Eickstedt und Bettina Klipper mussten sich im dritten Champions- Tiebreak dieses Spieltages mit einem an Spannung kaum zu überbietenden 12:14 geschlagen geben. Damit ging der Sieg an die Gäste aus Martinsee.
 
15.06.2019 Damen 50.pdf
 
U12 Junioren
MSG TC Jügesheim/ Weiskirchen - TC SW Büdingen 5:1 - Platz 2
 
So ambitioniert traten unsere jugendlichen Hoffnungsträger bei der MSG TC Jügesheim/ Weiskirchen an. Die vermeintlich stärksten des Büdinger Jahrgangs wurden für das Spitzenspiel aufgestellt. Dennoch reichte es über einen Doppelsieg für Büdingen nicht hinaus. Gregor Macht, Leonard Taubert, Carl Weber und Felix Freitag verloren alle Einzel glatt. Einzig Felix Freitag konnte den ersten Satz ausgeglichen gestalten. Im Doppel sorgten Felix Freitag mit Gregor Macht für den Büdinger Ehrenpunkt. Sie gewannen mit 6:4, 7:5. Leonard Taubert und Carl Weber mussten sich in ihrem Doppel jedoch geschlagen geben.   
15.06.2019_Junioren_u_12.pdf
 
Die Jugendlichen des TC SW Büdingen hatten es am Wochenende mit starken Gegnern zu tun. Zudem fehlte ihnen die heimische Atmosphäre und die treuen Fans des TC SW Büdingen. 
 
 
 
U12 Gemischt 
TSG Mainflingen -TC SW Büdingen - 6:0 - Platz 5
 
Die U12 Gemischte Mannschaft hatte es mit dem TSG Mainflingen zu tun. Ein vermeintlich starker Gegner, wie man der Tabellensituation im Vorfeld schon entnehmen konnte. Felix Gerlach, der nach langer Verletzungspause wieder zum Einsatz kam, erspielte sich nach verlorenem 1. Satz und dann gewonnenen 2. Satz in den Match-Tiebreak. Hier spielten ihm die Nerven einen Streich und er verlor diesen mit 4:10. Henry Heising hatte Satz 1 verloren, nicht aufgegeben und den 2. Satz immerhin ausgleichend gestalten können. Verlor diesen aber leider mit 4:6. Die Mädchen an Position 3 und 4 spielend hatten ebenfalls zu starke Gegner. Sowohl Lotta Wiedenhöfer, als auch Rebecca Koch verloren ihre Partien leider eindeutig. Doppel 1 und Doppel 2 spiegelten das Bild aus den Einzeln wieder. Felix Gerlach und Henry Heising, sowie in Doppel 2 Lotta Wiedenhöfer mit Rebecca Koch konnten ihre Doppel leider nicht siegreich gestalten. Mainflingen ist mit recht Tabellenführer in der Bezirksliga A.
 
15.06.2019_Gemischt_u_12.pdf
 
U18 Juniorinnen
MSG DJK Bieber/Rosenhöhe OF II - TC SW Büdingen - 4:2 - 4. Platz

Marlene Taubert konnte ihr Einzel in zwei Sätzen, nach umkämpften 1. Satz und dann glattem zweiten Satz für sich entscheiden. Maxima Gerlach und Emelie Möller verloren beide ihre Einzel in zwei Sätzen. Hannah Meixner hatte an Position 3 spielend eine harte Niederlage hinzunehmen. Sie verlor den 1. Satz, erkämpfte sich den zweiten und war dann im dritten Satz mit 3:6 ihrer Gegnerin unterlegen. Aus den Einzeln ging man mit einem 1:3 Rückstand. Doppel 1 spielten Marlene Taubert und Lisann Herzog und konnten es im Champions-Tiebreak knapp mit 13:11 für Büdingen gewinnen. Das 2. Doppel spielten Maxima Gerlach und Emma Michel. Sie verloren es jedoch in zwei Sätzen, 6:3,6:3.   
 
15.06.2019_Juniorinnen_u_18.pdf
 
Herren 60 - Bezirksoberliga
SG Hainhausen : SW Büdingen – 4:2
 
Das Einzel für Büdingen bestritten Wagner, Bress, Grundmann, zu Ysenburg, wobei nur Wagner punkten konnte. Das Doppel Wagner/Grundmann gewann, während Renn/Metzeld verloren.
 
25.05.2019 Herren 60.pdf
 
Herren 40 – Bezirksliga B
SW Buedingen II: TC Rembruecken   0:6
 
Trotz des Ausnahmezustandes in Büdingen wegen des Triathlons, absolvierten auch die Herren 40 II unbemerkt und einsam ihr 2. Medenrundenspiel auf der heimischen Anlage. Leider mussten sie die Hoechststrafe im Eiltempo einstecken. Lohrey, Behling, Weber und im Doppel Lohrey/Schneider und Behling/Weber hatten keine Chance und verloren alles glatt in 2 Sätzen. In Holger Kristek lag große Hoffnung, dass er einen Ehrenpunkt gewinnen würde. Sein Match wurde erst nach 3 Sätzen in Matchtiebreak entschieden, aber auch leider gegen ihn.
 
26.05.2019 Herren 40 2.pdf
 
Herren 50 – Bezirksliga A
TC Altenstadt – TC SW Büdingen  5:1
 
Bei herrlichem Wetter konnten alle 4 Einzel auf der Altenstädter Anlage um 14 Uhr loslegen. Die ersten 3 Einzel mit Dieter Ernst, Jörg Prohaska und Horst Friedrich wurden glatt in 2 Sätzen gewonnen. Matthias Weinberger kämpfte sich nach erstem Satzverlust und 2:4 Rückstand gegen den dominierenden Thorsten Schmidt zurück und konnte den anschließenden Matchtiebreak für sich entscheiden. Danach ging es aus siegessicherer Ausgangslage in die Doppel. Hier konnten Niemöller/Weinberger einen klaren Erfolg verbuchen, während Ernst/Bierwirth eine spannende und hochklassige Partie im Matchtiebreak verloren.
 
26.05.2019 Herren 50.pdf
 
Juniorinnen U 18: Kreisliga  A
TC SW Büdingen - MSG RW Linsengericht/Haitz: 5:1
 
Unsere jungen Mädels aus Büdingen fuhren ihren ersten Sieg in dieser Saison ein. Marlene Taubert gewann klar ihr Match an Position 1 spielend. Maxima Gerlach zeigte ihre Kämpferqualitäten und siegte ebenso. Auch Emma Michel gewann ihr Match. Lediglich Laura Gottschalk hatte keine Chance ihr Match zu gewinnen, wobei anzumerken ist, dass ihre junge Gegnerin viele Bälle ausgab, die klar im Spielfeld aufsprangen. Um so schöner war, dass beide Doppel locker nach Hause gefahren werden konnten in der Aufstellung Taubert/Hannah Geyer und Gerlach/Hannah Meixner. 
 
Jugend\Juniorinnen U 18 vom 25.05.2019.pdf
 
Junioren U 18: Kreisliga B
MSG TC SW Büdingen/Ortenberg - DJK Bieber: 4:2
 
Der Sieg tut unseren Jugendlichen gut. Auch ohne ihre Nummer 1, Jona Ueberschär, der privat verhindert war, siegten die Schwarz-Weißen. An Position 1 spielte Louis Schamma, der seinen Gegner klar besiegte. Dies gelang dem Ortenberger Jonas Ludwig ebenso. Florian Franz und Tom Henri Koch erwischten starke Gegner, gegen die sie sich nicht durchsetzen konnten. Somit ging es mit 2:2 in die Doppel. Hier zeigte die MSG auch Nervenstärke: Schamma/Franz gewannen ihr Match mit 10:7 im Champions Tiebreak und das 2. Doppel Ludwig/Koch siegte ebenso, so dass am Ende ein toller 4:2-Sieg heraussprang.
 
Jugend\Junioren U 18 vom 25.05.2019.pdf
 
Junioren U 12 Kreisliga A
TC SW Büdingen - TC Götzenhain III : 6:0
 
Parallel zur gemischten Mannschaft trat unsere reine Jungenmannschaft auf unserer heimischen Anlage gegen Götzenhain an. Gregor Macht spielte an Position 1 und siegte ebenso deutlich wie Leonrad Taubert und Felix Freitag. Henry Heisings Spiel wurde durch viele Unterbrechungen seitens des Gegners in die Länge gezogen und es kostete viel Anstrengung, stets konzentriert zu bleiben. Heising bewies jedoch Nervenstärke und siegte schlussendlich. Die Doppel gingen dann auch beide nach Büdingen: Macht/Weber siegten ebenso wie Taubert/Heising.
 
Jugend\Junioren U 12 vom 25.05.2019.pdf
 
Junioren U 12 gemischt: Bezirksliga A
TC SW Büdingen - TC Mühlheim 3:3
 
Gegen die Gäste aus Mühlheim erreichte unsere gemischte Mannschaft ein Unentschieden. Carl Weber spielt an Position 1 und hatte keine Mühe, seine Gegnerin zu bezwingen. Otis Michel gab alles, konnte sein Spiel aber nicht nach Hause bringen. Lotta Wiedenhöfer spielte an Nr. 3 ihr bestes Tennis, ihr Gegner war jedoch sicherer, so dass auch sie sich glatt geschlagen geben musste. Oskar Behling spielte mit kühlem Kopf und ließ sich auch durch zwischenzeitlichen Rückstand nicht beeindrucken und gewann sein Match am Ende deutlich. In den Doppeln ersetzte Felix Gerlach Otis Michel. Gerlach spielte nach langer Verletzungspause im ersten Doppel gemeinsam mit Carl Weber. Die Paarung siegte deutlich und zeigte einige schöne Ballwechsel. Im zweiten Doppel traten Wiedenhöfer/Behling an, die das Ziel hatten, immer die Nr. 4 der Gegner anzuspielen. Dies gelang leider nicht immer, so dass das Spiel an die Gäste ging.
 
Jugend\Junioren U 12 gemischt vom 25.05.2019.pdf
 
Juniorinnen U 18 : Kreisliga  A
MSG Erlensee/Rodenbach/Langenselbold III - TC SW Büdingen: 5:1
 
Unsere jungen Mädels aus Büdingen treten erstmalig in der Altersklasse U 18 an. Marlene Taubert spielte an Position 1. Sie kämpfte und verlor ganz knapp in 3 Sätzen. Auch die andere Mädels zeigten, dass sie in der Altersklasse nicht ganz chancenlos sind und erspielten sich einige Spiele, gewannen aber kein Match. Es spielten Maxima Gerlach, Hannah Geyer und Juliane Moskalenko. Im Doppel spielte Taubert mit Emelie Möller, sie konnten sich nicht durchsetzen, das 2. Doppel konnte aber in der Aufstellung Gerlach/Emma Michel einen Punkt nach Büdingen holen. Sie siegten ganz knapp im Champions Tiebreak mit 10:8.
 
Jugend\Juniorinnen U 18 vom 18.05.2019.pdf
 
Junioren U 18: Kreisliga B
MSG TC SW Büdingen/Ortenberg - Karbener SV II: 1:5
 
Jona Ueberschär gewann auf der Anlage des TC Ortenbergs locker sein Einzel an Position 1 spielend. Louis Schamma auf Platz 2 antretend, hatte keine Chance, sein Spiel zu gewinnen. Der Ortenberger Lukas Resch kämpfte sich nach 0:6 noch heran, musste sich aber in 3 Sätzen geschlagen geben. Der 2. Ortenberger Jonas Ludwig musste sein Spiel leider auch abgeben. In den Doppeln spielten Ueberschär/Schamma und Resch mit Florian Franz. Ueberschär/Schamma verloren ganz knapp mit 7:10 im Champions Tiebreak. Das 2. Doppel konnten den starken Gästen nichts entgegensetzen. Dennoch blickt unsere junge Mannschaft mit Freude dem nächsten Spiel entgegen.
 
Jugend\Junioren U 18 vom 19.05.2019.pdf
 
Junioren U 12 Kreisliga A
TC SW Büdingen - BW Gelnhausen: 5:1
 
Zu diesem Spiel zu Hause spielten Gregor Macht, Carl Weber, Felix Freitag und Mika Mönkemöller an. Gregor Macht und Felix Freitag siegten souverän, Carl Weber machte es spannend und siegte schlussendlich ebenso. Mika Mönkemöller kämpfte und verlor ganz knapp sein Einzel. Umso schöner war es, dass beide Doppel in der Aufstellung Macht/Weber und Freitag/Mönkemöller nach Büdingen gingen.
 
Jugend\Junioren U 12 vom 19.05.2019.pdf
 
Junioren U 18: Kreisliga B
MSG Steinberg/Diezenbach/Offentahl -  MSG TC SW Büdingen/Ortenberg: 6:0
 
Nichts zu holen gab es für unsere erstmals in der U 18 startende Büdinger Truppe. Jona Ueberschär und Louis Schamma kämpften, konnten sich aber trotz engen Spiels nicht durchsetzen. Lukas Resch und Tom Henri Koch hatten keine Chance, ihr Match zu gewinnen. Die Doppel gingen dann auch an die Heimmannschaft.
 
Jugend\Junioren U 18 vom 18.05.2019.pdf
 
Junioren U 12 Kreisliga A
TC Meerholz - TC SW Büdingen: 0:6
 
Leonard Taubert spielte auch in der männlichen U 12. Er siegte im Einzel locker ebenso wie Felix Freitag. Spannend machten es Gregor Macht und Carl Weber, die im Champions-Tiebreak mit 10:8 gewannen. In den Doppeln ließen die Büdingen ihren Gegnern dann keine Chance und sie gewannen in der Aufstellung Macht/Weber und Taubert/Freitag.
 
Jugend\Junioren U 12 vom 18.05.2019.pdf
 
Junioren U 12 gemischt: Bezirksliga A
MSG TSG Himbach/Ostheimer TC - TC SW Büdingen: 1:5
 
Das erste Medenspiel in der Saison bestritt unsere gemischte Mannschaft beim Nachbarverein in Himbach. Hier zeigte sich, dass unsere Mannschaft über mehr Spielerfahrung verfügt. Leonard Taubert, Henry Heising und Lotta Wiedenhöfer gewannen ihre Einzel klar. Anton Behling, der eine starke, kraftvolle Gegnerin hatte, konnte sich nicht durchsetzen. Dafür siegte er an der Seite von Lotta Wiedenhöfer. Ebenso siegt auch das 1. Doppel mit der Paarung Taubert/Heising.
 
Jugend\Junioren U 12 gemischt vom 16.05.2019.pdf
 
Herren 40 II – Bezirksliga B
TG Lämmerspiel  : SW Büdingen II    3 : 3
 
Auch die 2. Herren 40 Mannschaft konnte nun endlich in die Medenrunde starten. In Lämmerspiel sind Oliver Lohrey, Peter Behling, Kai Röder und Armin Schüssler angetreten. Debütant Röder schlug sich hervorragend. Im ersten Satz hielt er sehr gut mit, verlor dann aber den entscheidenden Tiebreak. Im 2. Satz fand er nicht in sein Spiel zurück und musste am Ende eine Niederlage einstecken. Behling und Lohrey waren nach einer verletzungsbedingten Pause endlich wieder voll einsatzfähig. Während Behling leider nicht punkten konnte, lief es für Lohrey sehr gut und er konnte mit seinem Sieg über den an 1 gesetzten Kontrahenten einen Punkt für Büdingen gewinnen. Der rekrutierte Armin Schüssler, der schon früher für Ortenberg und in Spielgemeinschaften mit Büdingen spielte, punktete ebenfalls souverän. Am Ende blieb es auch bei einem Unentschieden. Lohrey/Schüssler gewannen ihr Doppel. Behling spielte mit Axel Schneider, der Röder ablöste. Die beiden konnten aber leider nicht punkten. 
 
2019.05.19 Herren 40 2.pdf
 
Herren 40 I – Bezirksliga A
TC Altenstadt – TC SW Büdingen   1:8
 
Derby in Altenstadt. Wie zu Hause spielte man gegen alte Bekannte. Jens-Uwe Koch (Büd) traf auf Alexander Gab. Koch startete gut ins Match und gewann den ersten Satz glatt, doch dann drehte der erfahrene Gab das Spiel zu seinen Gunsten, gewann Satz 2 und 3 und damit das Match deutlich. Roland Petery hat mit dem Büdinger Thorsten Gerlach keine Schwierigkeiten und siegte in zwei Sätzen. Christina Schäfer und Frank Faulstich und Steffen Überschär, alle Büdingen, machten es ihren Altenstädter Gegnern nicht so einfach. Nur über 3 Sätze und Tiebreak sie ließen sich von den Altenstädtern Thorsten Schmidt Peter Gademann und Albert Schmitz  niederkämpfen. Da war der Gesamtsieg für Altenstadt schon klar und auch der Ehrenpunkt, den Jörg Mönkemöller mit dem Sieg über Kersten Hohmann holte konnte daran nichts ändern. Die Doppel gingen alle 3 nach Altenstadt. Man spielte in der folgenden Aufstellung  Schäfer/Faulstich gegen Gab/Petery,  Koch/Mönkemöller gegen Schmidt/Gademann und Dirk Drescher, der Gerlach ersetzte, mit Überschär gegen Hohmann/Schmitz.
 
2019.05.19 Herren 40 1.pdf
 
Herren 50 – Bezirksliga A
Nidderauer Tennisclub – TC SW Büdingen  4:2
 
Die ersten beiden Einzel starteten pünktlich endlich bei Sonnenschein um 14 Uhr auf der Anlage in Heldenbergen mit Martin Bierwirth und Jörg Prohaska. Beide kämpften leidenschaftlich, kamen aber über ein 2:6, 3:6 (Prohaska) und 4:6, 1:6 (Bierwirth) nicht hinaus. Auch Matthias Weinberger hatte einen schlechten Tag erwischt und verlor im Anschluss klar mit 3:6 und 2:6. Allein Dieter Ernst hatte in einem hochklassigen Match die Nase vorn und punktete als einziger in den Einzeln für die Büdinger mit 6:2 und 6:3.
Die beiden anschließenden Doppel konnten mit Ernst/ Weinberger klar mit 6:4 und 6:2 für Büdingen entschieden werden, während es für Kalbhenn/Friedrich eine herbe Niederlage von 0:6, 0:6 setzte.
Am nächsten Samstag geht es dann zum Derby nach Altenstadt.
 
2019.05.19 Herren 50.pdf
 
Herren 50 – Bezirksliga A
SC Büdingen: THC Hanau  2:4
 
Am Regenwochenende zogen die Büdinger kurzerhand mit Ihren Gästen aus Hanau in deren Verein um, wo die Platzverhältnisse besser waren und die Begegnung ausgetragen werden konnte. Weinberger, Prohaska, Bierwirth und Seeliger gingen dort mit 1:3 aus den Einzeln. Den Punkt für Büdingen gewann Matthias Weinberger. Im Doppel konnten Weinberger/Bierwirth noch einen weiteren Punkt holen. Das Gespann Prohaska/Seeliger hat leider verloren.
 
2019.05.05 Herren 50.pdf
 
Damen 50-Bezirksoberliga
TC-SW Büdingen: TGS Bieber Offenbach  2:4
 
Nachdem der 1. Spieltag wegen Regen verlegt wurde traten die Damen 50 erstmals in diesem Jahr zum Spiel an. In den Einzeln konnte lediglich Gertraud Eckl punkten. Hildegard Kaufmann musste nach spannendem Kampf, unter den Augen von Trainer Pavel Krap, in den Champions Tie-Break den aber die Gegnerin für sich entscheiden konnte. Bettina Klipper und Rena Merz unterlagen im 1. Satz jeweils im Tiebreak knapp und verloren dann leider auch den 2. Satz. Nun mussten die Doppel punkten um evtl. noch ein Unentschieden zu holen. Doppel 1 Gertraud Eckl/Hildegard Kaufmann holten sich den Sieg klar in 2 Sätzen, Doppel 2 mit Babette von Eickstedt/Irene Appel musste auch in den Championstiebreak, der wieder an die Gäste ging. Ein denkbarer Tag, an dem leider zu viele Punkte im Tiebraek an die Gegnerinnen gingen, die somit klar mit 2:4 gewannen.
 
2019.05.19 Damen 50.pdf
 
Damen 40 – Gruppenliga
TC SW Büdingen: TC Gräfenhausen    6:3
 
Und am Sonntag mussten die Damen gleich noch einmal ran. Nach dem verregneten vorangegangenen Wochenende musste das Spiel nachgeholt werden. Auf der eigenen Platzanlage traten dann am Sonntagmorgen die gleiche Mannschaftsbesetzung für Büdingen noch einmal an. Annette Wiedenhöfer blieb gegen die ehemalige Bundesligaspielerin der Gäste ohne Chance. Nicole Lohrey hatte ein kräftezehrendes 3.Satz-Match. Nachdem sie den 1. Satz knapp verloren hatte, gewann sie den 2. Satz deutlich. Im 3. Satz wurde es dann aber wieder enger. Am Ende musste sie sich knapp geschlagen geben. Susi Behling, Tanja Barth-Gerlach, Tina Schauerte und Patricia Grendel konnten jedoch souverän punkten und wie am Vortag stand es 4:2 für Büdingen und ein Doppel, bei dem sich die Büdingerinnen nicht so leicht tun, musste gewonnen werden um den Gesamtsieg zu erreichen. Das Doppel Behling/Barth-Gerlach bekam mächtig auf die Mütze, weil hier die unbezwingbare Nummer 1 der Gäste gegenüberstand, die fehlerlos spielte. Umso besser lief es im Doppel von Lohrey /Schauerte, die Ihre Kontrahenten vom Platz fegten und damit den Sieg für Büdingen sicherten. Wiedenhöfer/Grendel mussten für Ihren Sieg lange kämpfen. Der erste Satz wurde erst beendet, da gingen die anderen Doppel schon vom Platz. Umso mehr freuten sie sich am Ende über den toll erkämpften Zusatzpunkt.
 
2019.05.19 Damen 40 H
 
Damen 40 – Gruppenliga
TC Niederdorffelden : TC SW Büdingen   3:6
 
Die Begegnung mit Niederdorffelden steht für die Büdingerinnen schon seit Jahren auf dem Programm. Immer ist Derby-Stimmung und man hat sich schon viel übereinander geärgert, aber auch schon viel Spaß miteinander gehabt. Beide Mannschaften haben schon seit Jahren dieselbe Besetzung und man kennt sich gut.
In den Einzeln konnten sich die Büdingerinnen, Annette Wiedenhöfer, Susi Behling, Tanja Barth-Gerlach und Patricia Grendel gegen die Gastgeber durchsetzen und trotz der Niederlagen von Nicole Lohrey und Tina Schauerte einen kleinen Vorsprung heraus arbeiten. Behling hatte den längsten und schwersten Kampf zu kämpfen. Doch am Ende war sie die Spielerin mit der besseren Kondition und Konzentration und punktete nach 3 Stunden für Büdingen. Nun musste noch ein Doppel gewonnen und es galt, die Paarungen geschickt zusammenzustellen, damit das gelingt. So gingen Behling/Lohrey , Wiedenhöfer/Schauerte und Barth-Gerlach/Grendel ins Rennen. Letztgenannte konnten den erlösenden Siegpunkt holen, während die anderen Doppel noch liefen. Wiedenhöfer/Schauerte gingen über 3 Sätze und holten einen weiteren Doppelpunkt.
 
2019.05.19 Damen 40 A
 
Passabler 5. Platz für den TC SW Büdingen in der Winter Medenrunde!
 
In der Wintersaison 2018/2019 wurde erstmals eine Winter Medenrunde ausgespielt.
Für den Bezirk Offenbach hatten sich insgesamt 6 Mannschaften angemeldet. Der Tennisclub SW Büdingen entschloss sich, eine gemeinsame Mannschaft aus den Spielerinnen der Damen 40 und der Damen 50 anzumelden. Schließlich wussten wir zunächst nicht, was uns erwarten würde.
Es gab insgesamt fünf Spieltermine, an denen jeweils zwei Einzel und ein Doppel ausgespielt wurden. Jeder Verein konnte also mit jeweils zwei bis vier Spielerinnen anreisen. Während der Winterrunde zeigte sich, dass viele leistungsstarke Spielerinnen teilnahmen. So bewährte sich die Entscheidung des TC SW Büdingen, eine gemeinsame Mannschaft mit einem Kader von insgesamt 14 Spielerinnen anzumelden. Am Faschingswochenende hatten wir dennoch mit Personalmangel zu kämpfen und mussten uns dem Ranglisten Nachbarn TC Martinsee Heusenstamm geschlagen geben. Dafür trumpften beim letzten Spiel besonders Bettina Kaufmann und Nicole Lohrey auf und besiegten den Tabellenführer Dietzenbach, der bis dahin noch kein einziges Spiel abgeben musste.
Am Ende waren alle mit dem erreichten 5. Platz zufrieden, und wir freuen uns auf die nächste Medenrunde.
Es spielten für den TC SW Büdingen:
Bettina Kaufmann, Nicole Lohrey, Ilona Scharf, Patricia Grendel, Babette von Eickstedt, Bettina Klipper,
Ute Beckmann, Renate Nuschke, Tamara Röder