Spielberichte Spielberichte Junioren Spielberichte Junioren
 
von Tanja Barth-Gerlach von Anette Wiedenhöfer und Nicole Lohrey
 
 
hier können die Berichte der Vorjahre eingesehen werden
2011 2012 2013 2014 2015 2015 2016 2017
 
Spielberichte 2018
 
 
  Spielberichte Sportwartinnen
Spielberichte HTV (pdf)
 
von Anette Wiedenhöfer, von Tanja Barth-Gerlach und von Nicole Lohrey
 
 
 
U10 gemischt:
MSG TC SW Büdingen/ TC Altenstadt - THC Hanau: 3:3 am 24.8.18
 
Leonard Taubert gewann sein Einzel, wie gewohnt, souverän. Otis Michel und Luca Faye Robertson mussten ihre Einzel verloren geben. Lotta Wiedenhöfer machte es spannend und holte mit einem 10:8 im Champions-Tie-Break für Büdingen den Ausgleich nach den Einzeln zum 2:2. Doppel 1 mit Taubert/ Michel holte mit 6:4, 6:2 den 3. Punkt für Büdingen. Das  zweite Doppel Lina Pongratz und Lotta Wiedenhöfer gab alles, musste sich aber mit 5:10 im Champions-Tie-Break den Gegnern geschlagen geben. 
 
U10 gemischt 24.8.18.pdf
 
U12 Junioren:
TC Götzenhain II - MSG TC SW Büdingen/ TC Altenstadt: 1:5 am 25.8.18
 
Felix Gerlach machte es spannend in Satz 1 und verlor diesen mit 6:7. Der anschließende Satz ging dann glatt an Götzenhain. Seine Teamkameraden Konrad Macht und Felix Freitag gewannen ihre Einzel ohne großartige Gegenwehr. Henri Heising kämpfte in seinem Einzel und kam zu einem Sieg mit 7:6 und 6:3. Beide Doppel wurden dann von Gerlach/ Freitag und von Macht/ Heising gewonnen. Macht/ Heising nach verlorenem ersten Satz im Champions-Tie-Break mit 10:5. Obwohl Freitag und Heising ihre erste Medenspielsaison mitmachen, hat die U12 Junioren Mannschaft des SW Büdingen/ Altenstadt mit einem grandiosen 3. Platz in der Kreisliga A die Runde abgeschlossen. 
 
U12 25.8.18.pdf
 
U14 Junioren:
TC SW Büdingen - MSG Steinberg/ TG Dietzenbach II: 1:5 am 24.8.18
 
Niklas Bönsch hat in der U14 eine makellose Einzelbilanz und gewinnt sein Spiel glatt in zwei Sätzen. Seine Mannschaftskollegen hatten es jedoch in ihrem Einzel mit erwartet schweren Gegnern zu tun und mussten ihre Einzel verloren geben. Die Doppel Karrer/ Überschar und Bönsch/ Koch gingen ebenfalls in zwei Sätzen verloren. Nicht umsonst liegt der Gegner aus Steinberg/ Dietzenbach auf Tabellenplatz 2. Die Büdinger jedoch, in ihrer neuen Formation, können sich im Mittelfeld auf Platz 4 der Tabelle wiederfinden.
 
U14 24.8.18.pdf
 
U14 Juniorinnen:
TC Jügesheim - SW Büdingen: 4:2 am 24.8.18
 
Mit den Spielerinnen Marlene Taubert, Maxima Gerlach, Hannah Geyer und Emma Michel trat man gegen den TC Jügesheim an. Marlene Taubert verlor gegen eine technisch sehr starke Gegnerin ihr Einzel im Champions-Tie-Break mit 5:10. Maxima Gerlach gewann dafür ihr Einzel an Position 2  mit 10:7 im Champions-Tie-Break nach einem grandiosen 2. Satz. Der mit 6:0 an die Büdingerin ging. Hannah Geyer verlor leider ihr Einzel. Emma Michel jedoch gewann ihr Einzel mit 10:8 im Champions-Tie-Break. Auch sie hatte den ersten Satz mit sensationellem 6:0 bereits gewonnen. Die Heimmannschaft aus Jügesheim zeigte sich Doppelstark. Sowohl Doppel 1 mit Taubert/ Gerlach, als auch Doppel 2 im Champions-Tie-Break gingen für Büdingen leider verloren.
 
U14 24.8.18.pdf
 
U18 Junioren:
BW Schlüchtern - MSG Altenstadt/ Büdingen: 4:2 am 25.8.18
 
Lauro Schmidt, Jan Ludwig, Elias Mattis und Raphael Mattis kamen zum Einsatz bei der Begegnung gegen die BW Schlüchtern. Lauro Schmidt verlor sein Einzel im 3. Satz mit 4:6. Jan Ludwig konnte sein Spiel glatt in zwei Sätzen gewinnen. Elias Mattis musste sein Spiel beim Stande von 0:2 im zweiten Satz aufgeben und konnte bei den anschließenden Doppel nicht mehr eingesetzt werden. Raphael Mattis gewann sein Einzel glatt in zwei Sätzen. Doppel 1 mit Schmidt/ Ludwig ging ebenfalls in zwei Sätzen verloren.
 
U18 25.8.18.pdf
 
U18 II Junioren:
MSG Mühlheim/ TG Lämmerspiel II - MSG Altenstadt/ Büdingen: 3:3 am 25.8.18
 
Der an Position 1 spielende Erich Weigl und an Position 2 spielende Pascal Biskup gewannen ihre Einzel. Doppel 1 ging leider verloren. Den Punkt zum verdienten Ausgleich erzielten Jonah Speith  und der Büdinger Nathanael da Silva mit 6:3 und 6:4.
 
 
U18II 25.8.18.pdf
 
Damen 50 – BOL
MSG Oberroden/TC Rodenbach: SW Büdingen   (4:2)
 
Zum Abschluss waren die Büdinger Damen beim Tabellen Ersten zu Besuch. Beide Kontrahenten hatten nichts mehr zu verlieren. Die Gastgeber standen als Aufsteiger bereits fest und die Büdingerinnen konnten Ihren 4. Platz ebenso wenig verlieren. Zunächst musste gewartet werden, bis der Regen nachließ. Gertraud Eckl und Hildegard Kaufmann  verloren, Babette von Eickstedt musste leider aufgeben und nur Gerhild Grundmann konnte nach einem ausgeglichenen Match punkten. Im Doppel wollten die Büdingerinnen es dann noch einmal wissen und stellten mit Eckl/Kaufmann und Klipper/Uckelmann zwei starke Doppel auf. Während Eckl/Kaufmann sicher gewannen, mussten sich Klipper/Uckelmann überraschend glatt geschlagen geben.
 
2018.08.26 Damen 50.pdf
 
Damen 40 – Verbandsliga
RW Eltville: SW Büdingen 6:3
 
Nun ist der Abstieg besiegelt. Wieder viele knappe Matches, in denen sich die Büdingerinnen in 100 km entfernten Eltville am Ende nicht durchsetzen konnten. Susi Behling hatte Ihre Kontrahentin allerdings im Griff und ließ ihr keine Chance. Sie gewann in 2 glatten Sätzen. Bettina Kaufmann erging es weniger gut. Sie konnte wenig ausrichten und verlor. Ihr gleich taten es Tanja Barth-Gerlach, Nicole Lohrey und Tina Stang-Schauerte, die alle Ihre Chance in hart umkämpften Matches letztlich nicht nutzen konnten. Genauso eng war es bei Annette Wiedenhöfer, die aber die Oberhand behielt und siegte. Um in der Klasse zu bleiben, mussten die Büdingerinnen alle 3 Doppel gewinnen. Behling/Barth-Gerlach konnten auch noch einen Sieg verzeichnen, während Kaufmann/Lohrey und Wiedenhöfer/Stang-Schauerte verloren. Eine weitere bittere Niederlage, die nun leider den Abstieg bedeutet.
 
25.08.18  Damen 40.pdf
 
Herren 60 – BOL
SW Büdingen : TSG Himbach  2:4
 
Und wieder ein Derby mit dem befreundeten Nachbarverein. Diesmal haben sich die Herren 60 miteinander gemessen. Pavel Krap – Trainer in beiden Vereinen – hielt sich diesmal lieber raus, sodass Ulli Wacker gegen Thomas Wetzner, Manfred Bress gegen Jürgen Köhler und Rolf Wagner gegen Horst Schilling antraten. Hier setzten sich in allen Matches die Himbacher durch. Horst Grundmann aber gewann auf heimischer Anlage gegen Kurz Fischer. Zwei hart umkämpfte Doppel spielten dann Bress/Wagner gegen die Gäste Wetzner/Schilling und Wacker/Grundmann gegen Köhler/Fischer. Bress und Wagner punkteten für Büdingen, während sich das Gespann Köhler/Fischer für Himbach durchgesetzt hat. Damit ist Büdingen vorletzter in der Tabelle und Himbach nimmt einen komfortablen 3. Tabellenplatz ein.
 
2018.08.26 Herren 60.pdf
 
Herren 50 – BL A
SW Büdingen : TC AS Großenhausen 6:0
 
Die Büdinger Herren 50 haben zum Saisonfinale die Gäste noch einmal abgeraucht. Matthias Weinberger, Jörg Prohaska, Hans-Dieter-Ernst und  Horst Friedrich traten in den Einzeln an und entschieden mit Ihren Siegen die Begegnung schon vorab. Einzig Prohaska ging über 3 Sätze und 2 Tie-Breaks. Wie immer kampf- und nervenstark war er ebenfalls am Ende erfolgreich. Für ihn spielte Oliver Kalbhenn dann in den Doppeln mit. Er siegte mit Friedrich ebenso sicher wie die Mannschaftskollegen Weinberger/Ernst. Damit ist Büdingen nur knapp am 2. Tabellenplatz vorbei geschrappt und hat einen sehr guten 3. Tabellenplatz erreicht. Im nächsten Jahr ist von den Herren viel zu erwarten
 
28.08.2018 Herren 50.pdf
 
Herren 40 – BL B
TC SW Büdingen : RW Sprendlingen III 8:1
 
Nachdem Bruchköbel unerwartet am letzten Wochenende verloren hat,  sind die Büdinger wieder auf den ersten Tabellenplatz in Aufsteigerposition gerutscht. Zu Besuch kam am letzten Medenspiel Wochenende das Tabellenschlusslicht. Gegen Jens Koch, Thorsten Gerlach, Dirk Drescher, Christian Schäfer und Jörg Mönkemöller hatten die sportlich sehr fairen Gäste wie erwartet keine Chance. Der Büdinger Sieg und Aufstieg stand damit bereits fest. Nun freute man sich auf das verspätet gestartete Duell der Nr. 1-Spieler der beiden Vereine. Tolles Tennis boten Büdingens Matthias Kristek und Gegner Malik. 7:5 gewann Kristek den ersten Satz und im 2. Satz ging es ebenso spannend weiter. Beim 4:3 für Kristek hörten die Zuschauer einen leisen Knall und der Büdinger konnte sein Bein nicht mehr belasten. Zwei Ärzte im Büdinger Team kamen gleich um Ihrem Mannschaftskollegen zu helfen und stellten einem Muskelfaserriss fest. Damit wurde das Match abgebrochen und wurde zugunsten der Sprendlinger gewertet. Jost Weber und Peter Behling spielten dann für Dirk Drescher und den verletzten Kristek. Ausgezeichnet harmonierten Koch und Schäfer auf dem Platz. Schäfer ließ am Netz nichts vorbei und Koch spielte sicher die Chancen heraus. Da konnte Doppel 1 der Sprendlinger nichts ausrichten. Auch das eingespielte Gespann Gerlach/Weber punktete sicher. Mönkemöller/Behling standen den Kollegen in nichts nach und gewannen auch das 3. Doppel glatt. Die Büdinger feierten Ihren Aufstieg gemeinsam mit den Gästen und bedanken sich bei Mannschaftsführer Attlia Ats, der obwohl er das ganze Jahr verletzungsbedingt ausfiel, immer dabei war und sich trotzdem um den ganzen Spielbetrieb gekümmert hat.
 
2018.08.26 Herren 40.pdf
 
Damen 50 – BOL
TC SW Büdingen: TC Hanau  2:4
 
Das erste mal in dieser Saison musste Gertraud Eckel eine Niederlage hin nehmen . Auch Babette von Eickstedt und Gerhild Grundmann erging es nicht besser. Nur Hildegard Kaufmann konnte sich mit einem 3-Satz-Sieg im Einzel durchsetzen und konnte so eine frühzeitige Niederlage verhindern. Mit 1:3 Rückstand ging man in die Doppel und hoffte noch ein Unentschieden erreichen zu können. Hildegard Kaufmann und Susanne Uckelmann sicherten schnell den 2. Punkt für Büdingen, Gertraud Eckl und Irene Appel hatten leider keine Chance. Damit mussten die Büdingerinnen eine bittere 2:4 Niederlage einstecken . Dennoch bleibt Hanau in der Tabelle hinter ihnen. Am kommenden Wochenende müssen die Büdingerinnen  zum Tabellen Ersten. Das wird zum Saisonende noch einmal eine Herausforderung.
 
2018.08.18 Damen 50.pdf
 
Damen 40 – Verbandsliga
TC SW Büdingen: TEVC Kronberg  2:7
 
Der Tabellen Zweite war zu Besuch bei den Büdinger Schlusslichtern. Ohne Chance waren die Damen 40 der Schwarz-Weißen nicht. Susi Behling an 1 und Bettina Kaufmann an 2 hatten allerdings keine Chance gegen die hervorragend spielenden Kronbergerinnen. Tanja Barth-Gerlach und Nicole Lohrey ergaben sich erst nach 3 Sätzen und fast 4stündiger Spielzeit. Leider hatten die Damen aus Kronberg am Ende mehr Glück und Atem. Tina Schauerte verlor auch erst nach 2 knappen Sätzen. Nur Erfolgsgarantin Annette Wiedenhöfer konnte in einem ausgeglichenen Match gewinnen.
Im Doppel wollten die Büdinger noch 1-2 wichtige Punkte sammeln, die am Ende vielleicht den Abstieg verhinder könnten. In ungewöhnlicher Paarung traten sie mit Kaufmann/Lohrey, Behling/Schauerte und Barth-Gerlach/Wiedenhöfer an. Kaufmann/Lohrey, die sich der Kronberger Nr. 1 gegenüber fanden blieben chancenlos. Behling(Schauerte gingen über 3 Sätze und verloren das Match am Ende leider. Barth-Gerlach/Wiedenhöfer brauchten im ersten Satz einen Moment um sich zu sortieren und verloren diesen, im 2. Satz starteten sie jedoch mit einem 6:0 Erfolg durch und gewannen den entscheidenden Match-Tiebreak ebenso deutlich. Immerhin ein weiterer Punkt gegen den Abstieg. Das entscheidende Spiel findet nun am Wochenende in Eltville statt, die ebenfalls Abstiegskandidaten sind.
 
28.08.18 Damen 40.pdf
 
Herren 60 – BOL
RW Linsengericht : TC SW Büdingen 4:2
 
Ulli Wacker, Rolf Wagner, Horst Grundmann und Peter Metzeld traten beim TC Linsengericht an. Nur Rolf Wagner gewann sein Match, so dass die Büdinger alle Hoffnung in die Doppel legten. Wacker/Wagner kämpften sich dann auch durch 3 Sätze zum Sieg. Grundmann/Metzeld blieben aber leider ohne Chance. Zum Saisonende treten sie am Samstag nochmals gegen den befreundeten TC Himbach zum Derby an.
 
2018.08.18 Herren 60.pdf
 
Herren 50 – BL A
SV Dreieichenhain II : SW Büdingen 2:4
 
Matthias Weinberger, Martin Bierwirth und Horst Friedrich spielten mit Ihren Einzel-Siegen einen komfortablen Vorsprung heraus. Einzig Kämpfer Jörg Prohaska konnte sich diesmal nicht durchsetzten. Das machte er aber im Doppel wieder gut. Mit seinem Partner Friedrich sicherte er den 4. Punkt zum Gesamtsieg. Bei  Weinberger/Bierwirth sah es ebenfalls ganz gut aus. Sie verloren den ersten Satz zwar knapp, gewannen den zweiten aber glatt. Der entscheidende Match-Tiebreak ging dann aber leider an die Gegner. Damit haben sie einen sehr guten 3. Tabellenplatz eingenommen, den sie sicher gegen Großenhausen am Samstag in Büdingen behaupten können.
 
2018.08.18 Herren 50.pdf
 
Herren 40 – BL B
TSG Himbach II:: SW Büdingen 1:8
 
Die Mannschaft der Herzen trat zum Derby in Himbach an. Schweres Geschütz fuhr man auf mit Matthias Kristek. Jens-Uwe Koch, Thorsten Gerlach, Christian Schäfer, Jörg Mönkemöller und Thorsten Müller. Alle Büdinger konnten ihr Match gewinnen, so dass der sichere Sieg schon in der Tasche war. Während Himbach mit der gleichen Besetzung weiter spielte, tauschten die Büdinger Jost Weber und Marcus Henneken für Matthias Kristek und Thorsten Müller aus. Trotz der bereits fest stehenden Niederlage, hinderte es  Jürgen Werner/Bernhard Haug, die gegen Koch/Schäfer antraten, Klaus Fenner/Uwe Emmerich, die es mit Gerlach/Weber aufnahmen und  Frank Faustich/Matthias Gockel gegen Mönkemöller/Henneken nicht, die Büdinger noch einmal ordentlich zu ärgern. Die Büdinger waren aber auch hier stärker und nur Faulstich/Gockel holten einen Ehrenpunkt für Himbach. Nun spielen die Büdinger am Sonntag ab 10.30 Uhr um den Aufstieg und freuen sich über Ihre 2. Saison, die am Ende vielleicht mit einem Aufstieg gekrönt wird.
 
2018.08.18 Herren 40.pdf
 
Junioren U 10 gemischt -
Bezirksliga A: MSG Steinberg/Dietzenbach - TC SW Büdingen: 4:2
 
In Dietzenbach erspielten unsere Jüngsten 2 Punkte. In den Einzeln spielten Leonard Taubert, Lina Pongratz, Lotta Wiedenhöfer und Oskar Behling. Leonard Taubert gelang an Position 1 spielend ein ungefährdeter Sieg. Die anderen Einzel gingen leider verloren. In den Doppeln spielten dann die Jungs und die Mädchen miteinander. Hierbei gelang es Taubert/Behling den 2. Punkt nach Büdingen zu holen. Das letzte Spiel findet nun am nächsten Freitag zu Hause gegen Hanau statt.
 
Junioren U 10 gemischt vom 17.08.2018.pdf
 
Junioren U 10 -
Bezirksliga A: TC SW Büdingen - Offenbacher TC: 3:3
 
Gegen die starken Gäste aus Offenbach erreichten unsere Jungs ein Unentschieden. Lennox Lohrey und Gregor Macht gelang es, ihre Matches für sich zu entscheiden, Carl Weber und Mika Mönkemöller kämpften, leider gelang es ihnen nicht zu punkten. So ging man mit einem Unentschieden in die Doppel. Hier siegte die Paarung Lohrey/Macht. So endete das Match mit einem "echten" Unentschieden: 3:3 nach Punkten, 6:6 nach Sätzen und 57:57 nach Spielen. Zum Abschluss belegt das Team den 3. Platz in der Tabelle.
 
Junioren U 10 vom 17.08.2018.pdf
 
Juniorinnen U 14 -
Kreisliga A: TC SW Büdingen - Sprendlingen: 5:1
 
Gegen Sprendlingen traten unsere Mädels in der Aufstellung Marlene Taubert, Maxima Gerlach, Lisann Herzog und Emelie Möller, die ihr erstes Einzel überhaupt bestritt, an. Marlene Taubert siegte sicher an Position 1 spielend. Die anderen Machtes gingen leider an die Gegner. Auch Lisann Herzog, die besonders im 2. Satz heftige Gegenwehr zeigte, musste sich schlussendlich geschlagen geben. In den Doppeln spielten nun Taubert/Gerlach und Hannah Geyer mit Sophie Gottschalk, Taubert Gerlach erreichten den Champions Tiebreak, mussten sich aber knapp geschlagen geben. Nun geht es am nächsten Freitag zum TC Jügesheim.
 
Juniorinnen U 14 vom 17.08.2018.pdf
 
Junioren U 14 -
Kreisliga A: TC Jügesheim - TC SW Büdingen 1:5
 
Unseren älteren Jungs gelang in Jügesheim ein deutlicher Sieg! Niklas Bönsch, Jona Ueberschär und Konrad Macht gewannen ihre Einzel. Tim Karrer hatte einen starken Gegner und konnte leider nicht den Sieg für sich entscheiden. Das gelang ihm aber in seinem Doppel. Hier siegte er an der Seite von Konrad Macht. Auch das erste Doppel Bönsch/Ueberschär siegte. Nun geht es zum Abschluss der Saison am nächsten Freitag zu Hause gegen die MSG Steinberg/Dietzenbach.
 
Junioren U 14 vom 17.08.2018.pdf
 
Damen 50 – BOL
TC SW Büdingen: Karbener SV  3:3
 
Auch nach der Sommerferienpause setzten die Damen 50 Ihre Unentschieden-Serie fort und sichern sich Platz 3 der Tabelle. Gertraud Eckl und Hildegard Kaufmann sicherten mit für sie wieder einmal erfolgreich abgeschlossene Einzel 2 Punkte für Büdingen. Rena Merz und Ute Beckmann hatten es schwer gegen die beiden erfahreneren und sicheren Gegnerinnen. Sie konnten sich leider nicht durchsetzen, so dass man schon Pari in die Doppel ging. Um mindestens das Unentschieden zu sichern setzte man auf Eckl/Kaufmann, die auch sicher des ersten Satz gewannen. Doch im 2. Satz gab es ein paar Unsicherheiten, die das Match knapper werden ließen als erwartet. Letztlich konnten die Büdingerinnen den wichtigen Punkt holen. Hop oder Top hieß es dann im Doppel 2 mit Susanne Uckelmann und Irene Appel. Sie setzten Ihre Gegnerinnen schnell unter Druck und hatten das Zünglein schon an der Waage, verloren dann aber leider knapp, so dass das Ergebnis zum 4. mal in dieser Saison unentschieden war.
 
2018.08.12 Damen 50.pdf
 
Damen 40 – Verbandsliga
GW Walldorf: SW Büdingen 3:6
 
Endlich konnten sich die Damen 40 in der Verbandsliga auch über einen Sieg freuen. In Mörfelden-Walldorf konnten Bettina Kaufmann, Tanja Barth-Gerlach, Annette Wiedenhöfer und Patricia Grendel ihre Einzel gewinnen und spielten so einen beruhigenden Vorsprung heraus. Susi Behling hatte eine sehr starke Gegnerin, die ihr keine Chance ließ. Auch Nicole Lohrey verlor den Kampf gegen die Walldorferin. Ein Doppel galt es noch zu gewinnen und das stellte sich bereits bei der Aufstellung der Doppel als Herausforderung dar, nichts falsch zu machen. Doch es kam, wie es kommen musste, dem Doppel Wiedenhöfer/Grendel – auf das das Büdinger Team setzte- stand die Walldorfer Nr. 1  gegenüber, gegen die die Büdingerinnen sich keine großen Chancen ausrechneten. Doch wer dachte, dass sie klein beigeben, hat sich geirrt. Auch wenn der erste Satz lief wie erwartet und glatt an Walldorf ging, wehrten sich Grendel und Wiedenhöfer hartnäckig und gewannen den 2. Satz deutlich. Im 3. Satz (Matchtiebreak) setzte sich aber dann Walldorf durch.
Parallel spielten sich Dramen auf den beiden anderen Plätzen ab. Mal hatte Walldorf die Nase vorne, mal Büdingen, dann war Walldorf aber wieder dicht auf den Fersen. Zwischendurch sah es aus, als ging alles verloren, doch endlich kam der erlösende Schrei von Wiedenhöfer, als Kaufmann und Lohrey nach 2 knappen Sätzen den Sieg feiern konnten und damit der Gesamtsieg sicher war. Nachdem der erste Satz verloren war, hatten sich inzwischen auch Behling und Barth-Gerlach in den 3. Satz gekämpft und konnten diesen Matchtiebreak ebenfalls deutlich für Büdingen entscheiden. Damit sind die Büdingerinnen zwar immer noch das Tabellenschlusslicht (Platz 8), aber Punktgleich mit  Platz 5 bis 7. Es bleibt also spannend, ob sie sich da noch heraus katapultieren können.
 
2018.08.12 Damen 40.pdf
 
Herren 60 – BOL
Bischofsheimer TV : TC SW Büdingen 4:2
 
Die Büdinger Herren 60 haben schon 2 Spiele seit der Sommerpause absolviert. Sie mussten bereits am 4.8. bei großer Hitze ran auf der Büdinger Anlage und konnten mit 4:2 gewinnen. Am vergangenen Wochenende mussten sie dann eine ärgerliche Niederlage einstecken. Pavel Krap fiel verletzungsbedingt aus und so musste Ulli Wacker diesmal wieder an 1 spielen. Leider verlor er den ersten Satz nur knapp und konnte das Spiel nicht mehr für sich wenden. Manfred Bress gewann souverän. Rolf Wagner gewann den ersten Satz so glatt, dass keiner daran gedacht hatte, dass noch etwas schief gehen kann, doch es wurde noch einmal eng, als sich sein Gegner den 2. Satz erkämpfte und ihn in den 3. Satz (Matchtiebreak) zwang. Da behielt er dann die Nerven und siegte. Horst Grundmann machte es seinem Gegner ebenfalls schwer, verlor aber den ersten hart umkämpften Satz. Leider konnte er im zweiten Satz nicht mehr an seine Leistung anknüpfen. Wacker/Wagner bestritten das erste sehr spannende Doppel. Leider ging das ebenso verloren wie das Doppel von Horst Grundmann und Peter Metzeld, die keine Chance hatten.
 
2018.06.16 Herren 60.pdf
 
Herren 50 – BL A
SW Büdingen : TV Großkrotzenburg 4:2
 
Auch die Herren 50 haben bereits am 4.8. wieder mit der Medenrunde begonnen. Zu Gast war am 4.8. der TC Mittellbuchen von dem man sich mit einem freundschaftlichen Unentschieden trennte. Im Einzel konnte nur Klaus Kehm punkten. Doch in den Doppeln waren die Büdinger stark. Weinberger/Bierwirth und Ernst/Kalbhenn waren beide erfolgreich.
Gegen die Großkrotzenburger fiel das Kräftemessen deutlicher für Büdingen aus. Matthias Weinberger, Jörg Prohaska, Martin Bierwirth und Dieter Ernst traten für Büdingen an. Mit Ausnahme von Bierwirth siegten alle Büdinger. Bierwirth gab sich allerdings erst nach einem 3. Satz geschlagen. Weinberger/Ernst gewannen auch ihr Doppel während sich Horst Friedrich und Oliver Kalbhenn durch 3 Sätze kämpfen mussten und dann unglücklich verloren. Das war zwar ärgerlich aber nicht mehr tragisch, denn der Gesamtsieg war ja schon längst in der Tasche. In den kommenden beiden Begegnungen spielen die dritt platzierten Büdinger gegen den Tabellenletzten und – vorletzten und können hier sicher noch viele Punkte sammeln.
 
2018.08.11 Herren 50.pdf
 
Herren 40 – BL B
TV Buchschlag IV: SW Büdingen 5:4
 
Gerade noch im Höhenflug und ohne Niederlage die Tabellenführung übernommen hat der TV Buchschlag die Büdinger ausgebremst. Jens Koch gewann nach anfänglichen Schwierigkeiten souverän. Bei Christan Schäfer sah es zunächst gar nicht gut aus, aber er kam nach einem schellen Satzverlust ins Spiel und ließ nichts mehr anbrennen. Mit seinem Sieg sicherte er den Büdingern den 2. Einzelpunkt, bei dem es auch blieb. Der erfolgsverwöhnte Thorsten Gerlach verlor ebenso wie seine Mannschaftskollegen Jost Weber, Jörg Mönkemöller und Peter Behling. Alle 3 Doppel mussten gewonnen werden um noch den Gesamtsieg davon zu tragen und die Tabellenführung zu behalten. Das ließen die Gäste aus Buchschlag aber nicht zu. Koch/Schäfer und Gerlach/Weber mussten beide eine bittere Niederlage einstecken. Der in den Doppeln frisch eingesetzte Holger Kristek spielte mit Jörg Mönkemöller. Die beiden konnten mit ihrem Sieg noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Schade, denn so hat Bruchköbel den 1. Tabellenplatz zurück erobert, wenn die beiden Vereine auch punktgleich sind. 
Dennoch hoch motiviert freuen sich die Büdinger Herren auf das Derby in Himbach. Sicher werden sie ihr Möglichstes tun, um an Bruchköbel wieder vorbei zu ziehen.
 
 
2018.08.12 Herren 40.pdf
 
U10 gemischt:
TC Bruchköbel - MSG TC SW Büdingen/ TC Altenstadt: 4:2 am 10.8.18
 
In der Formation mit Leonard Taubert, Lina Pongratz, Luca Faye Robertson und Oskar Behling musste man bei den stark aufspielenden Bruchköblern auswärts antreten. Immerhin konnte Luca Faye Robertson den ersten Satz noch ausgeglichen gestalten, verlor jedoch in zwei Sätzen. Genau wie Lina Pongratz und Oskar Behling. Lediglich Leonard Taubert konnte glatt in zwei Sätzen sein Einzel gewinnen. Der zweite Punkt für Büdingen/ Altenstadt holten im Doppel Lina Pongratz und Lotta Wiedenhöfer. Sie gewannen den entscheidenden Satz mit 10:7 im Champions-Tiebreak. 
U10 gemischt 10.8.18.pdf
 
 
U10 Junioren
RW Neu-Isenburg II - MSG TC SW Büdingen/ TC Altenstadt: 0:6 am 10.8.18
 
Mit der Aufstellung Lennox Lohrey, Gregor Macht, Carl Weber und Mika Mönkemöller trat man bei Neu-Isenburg II auswärts an. Bis auf das Einzel von Gregor Macht, der glatt in zwei Sätzen gewann, mussten alle in den Champions-Tiebreak. Lennox Lohrey und Carl Weber gewannen ihren Tiebreak mit 10:4, Mika Mönkemöller mit 12:10. Mit 4:0 Punkten ging man aus den Einzeln und hatte bereits jetzt schon gewonnen. Das Doppel mit Macht/ Weber ging ebenfalls im Champion-Tiebreak mit 10:4 gewonnen und das Doppel Lohrey/ Mönkemöller in zwei klaren Sätzen. Die MSG Büdingen/ Altenstadt belegt momentan in der Bezirksliga A einen hervorragenden 4. Platz.
 
U10 10.8.18.pdf
 
U12 Junioren:
MSG TC SW Büdingen/ TC Altenstadt - MSG RW Linsengericht/ TC Haitz II: 5:1 am 12.8.18
 
Es kam auf der Anlage in Büdingen zu einem ungleichen Duell. Die Büdinger Jungs waren zu stark für ihre Gegner. Sowohl Konrad Macht, als auch Felix Freitag gewannen ihre Einzel souverän. Ihre Gegner hatten nicht den "Hauch" einer Chance. Henry Heising gewann sein Einzel ebenfalls in zwei Sätzen. Im Doppel gewannen Felix Gerlach mit Felix Freitag und Konrad Macht mit Henry Heising eindeutig. Verdient siegte man mit 5:1. In der Kreisliga A belegt die U12 Junioren den 3. Platz. 
 
U12 12.8.18.pdf
 
U14 Junioren:
TC SW Büdingen - TSG Rodgau: 3:3 am 10.8.18
 
Niklas Bönsch und Jona Überschär gewannen beide ihre Einzel. Niklas Bönsch eindeutig gegen den mit gleicher Leistungsklasse angetretenen Gegner. Tim Karrer und Tom Henri Koch mussten jedoch ihre Einzel verloren geben. So ging man mit 2:2 nach den Einzeln auseinander. Das Doppel 2 mit Tim Karrer und Jona Überschar konnte letztlich noch gewonnen werden und so kam es zum gerechten 3:3 unentschieden. Derzeit ist der TC SW Büdingen im Mittelfeld der Tabelle platziert.
 
U14 10.8.18.pdf
 
Juniorinnen U14:
MSG Rodenbach/ Erlensee/ Langenselbold II - SW Büdingen: 1:5 am 10.8.18
 
Mit den Spielerinnen Marlene Taubert, Maxima Gerlach, Lisann Herzog und Emma Michel trat man gegen die Spielgemeinschaft Rodenbach/ Erlensee/ Langenselbold II an. Marlene Taubert gewann das erste Einzel eindeutig mit 6:2, 6:2. Einzig Lisann Herzog konnte ihr Einzel noch spannend gestalten und verlor dieses denkbar knapp mit 8:10 im Champions-Tiebreak. Beide Doppel mussten die Büdinger ebenfalls glatt verloren geben. 
 
U14 weiblich 10.8.18.pdf
 
Junioren U18:
MSG Altenstadt/ Büdingen - TC Dietesheim II: 0:6 am 11.8.18
 
Lauro Schmidt, Elias Mattis, Raphael Mattis und Moritz Schatzschneider kamen zum Einsatz bei der Begegnung gegen die starken Dietesheimer. Einzig Lauro Schmidt konnte im Einzel mit seinem Gegner mithalten und verlor knapp in zwei Sätzen. Die anderen Partien gingen an den Favoriten aus Dietesheim. Derzeit ist die Spielgemeinschaft in der Mitte der Tabelle zu finden.
 
U18 11.8.18.pdf
     
 
U10 gemischt:
TC Jügesheim - MSG TC SW Büdingen/ TC Altenstadt: 6:0 am 13.6.18
 
In der Formation mit Leonard Taubert, Luca Faye Robertson, Oskar Behling und Rebecca Koch musste man bei den stark spielenden Jügesheimern auswärts antreten. Lediglich Leonard Taubert konnte den zweiten Satz ausgeglichen gestalten, ansonsten gingen sowohl alle Einzel, als auch Doppel glatt verloren.
 
U10 gemischt 13.6.18.pdf
 
U10 gemischt:
MSG TC SW Büdingen/ TC Altenstadt - TC Martinsee: 6:0 am 15.6.18
 
In der Aufstellung mit Leonard Taubert, Mali Schuster, Otis Michel und Lotta Wiedenhöfer ging man in die Einzel. Leonard Taubert und Lotta Wiedenhöfer gewannen souverän ihre Einzel. Bei Mali Schuster und Otis Michel entschieden die Champions-Tiebreaks. Mali gewann mit 10:6 und Otis mit 10:5. Das Doppel 1 mit Leonard Taubert und Luca Faye Robertson wurde ebenfalls im Champions-Tie-Break gewonnen mit 10:7. Das Doppel 2 mit Mali Schuster und Lotta Wiedenhöfer wurde glatt in zwei Sätzen entschieden. Für die komplette Mannschaft brachte dieser Spieltag ein richtiges Erfolgserlebnis. Die MSG TC SW Büdingen/ TC Altenstadt übernimmt Tabellenplatz 4.
 
2018\U10 gemischt 15.6.18.pdf
 
U10 Junioren:
TK Langen - MSG TC SW Büdingen/ TC Altenstadt: 2:4 am 13.6.18
 
Den Spielern Lennox Lohrey, Gregor Macht und Carl Weber gelangen eindeutige zwei Satz-Erfolge. Mika Mönkemöller an Position 4 spielend wirkte etwas aufgeregt in seinem 2. Medenspiel-Einzel und verlor sein Spiel in zwei Sätzen. Die anschließenden Doppel spielten Lohrey/ Macht und Weber/ Mönkemöller. Doppel 1 war schnell für die Büdinger Kinder entschieden. Doppel 2 machte es spannend. In einem engen Match, was durch lange Ballwechsel gekennzeichnet war, verloren Weber/ Mönkemöller knapp mit 5:7,4:6.
 
2018\U10 Junioren 13.6.18.pdf
 
U10 Junioren:
MSG TC SW Büdingen/ TC Altenstadt - WB Aschaffenburg: 4:2 am 15.6.18
 
Es kam auf der Anlage in Büdingen zum Duell der Bezirksfinalisten Anton John und Lennox Lohrey. Lennox Lohrey führt zunächst in Satz 1 mit 5:4, 30:0 als er sich durch einen Ruf des gegnerischen Anhangs irritiert fühlte und sein Aufschlagspiel zum 5:5 verlor. Dies sollte die Schlüsselszene in einem engen Match werden. Lohrey verlor frustriert den ersten Satz mit 6:7 und den folgenden mit 5:7. Gregor Macht bewies in seinem Einzel Kampfgeist und Ausdauer zugleich. Er gewann sein Spiel 6:4, 6:4. Carl Weber hatte es mit einem Kaderkind zu tun und musste sich in zwei engen Sätzen am Ende geschlagen geben. Mika Mönkemöller kommt immer besser ins Spiel. Er entwickelt großen Ehrgeiz und hätte fast den zweiten Satz gewonnen. Er verlor sein Match mit 3:6, 6:7.
Die Doppel sollten den Ausschlag geben zu einem Punktgewinn oder einer Niederlage. Hier wurden die erfahrenen Spieler an Position 1 und 2 getrennt. Doppel 1 spielten Lennox Lohrey & Henri Petery und Doppel 2 Gregor Macht mit Mika Mönkemöller. Beide Spiele waren an Dramatik kaum zu überbieten und gingen beide in den Champions-Tie-Break. Doppel 2 wurde mit 10:5 gewonnen. Doppel 1 brachte nach zwei vergebenen Matchbällen beim Stande von 9:7 die Entscheidung zugunsten der gegnerischen Mannschaft. Das Doppel ging mit 9:11 noch verloren. Der anvisierte Punktgewinn für Büdingen/Altenstadt blieb aus.
 
2018\U10 Junioren 15.6.18.pdf
 
Junioren U12:
TC SW Büdingen - TV Buchschlag II:1:5 am 16.6.18
 
Felix Gerlach, Konrad Macht, Felix Freitag und der neu in die Mannschaft gekommene Jonathan Morasch hatten es mit erwartet starken Gegnern aus Buchschlag zu tun. Felix Gerlach hatte in seinem Einzel eine 5:3 Führung krankheitsbedingt aufgeben müssen. Dies machte die Aufgabe für Konrad Macht, Felix Freitag und Jonathan Morasch noch schwieriger. Konrad Macht blieb cool und abgeklärt in seinem Spiel und gewann sein Einzel. Felix Freitag und Jonathan Morasch hatten es jedoch mit ungleich schwereren Gegnern zu tun. Sie unterlagen im Einzel beide. Die anschließenden Doppel von Konrad Macht und Felix Freitag gingen ebenfalls verloren. Doppel 1 nur in zwei knappen Sätzen, Doppel 2 mit Ersatzspieler Gregor Macht und Jonathan Morasch jedoch eindeutig.
 
2018\U12 Junioren 16.6.18.pdf
 
Junioren U14:
TV Dreieichenhain II - SW Büdingen: 1:5 am 15.6.18
 
Die Partien der U14 Junioren werden immer besser. Niklas Bönsch gewann an Position 1 spielend erneut sein Einzel und wurde zum Punktegarant für seine Mannschaft. Tim Karrer, Jonah Überschär und Tom Henri Koch gewannen ebenfalls ganz überragend ihre Einzel. Der Sieg stand bereits mit Ende der Einzel für Büdingen fest. Einzig das Doppel von Niklas Bönsch und Tom Henri Koch wurde knapp mit 8:10 im Champions-Tie-Break verloren. Doppel 2 von Tim Karrer und Jonah Überschär war an diesem Spieltag von den Gegnern nicht schlagbar.
 
U14 Junioren 15.06.18.pdf
 
Junioren U18:
BW Gelnhausen - MSG Altenstadt/ Büdingen: 2:4 am 16.6.18
 
Lauro Schmidt, Jan Ludwig, Elias Mattis und Niclas Niederwieser kamen zum Einsatz bei der Begegnung gegen Gelnhausen. Einzig Lauro Schmidt musste sich im Einzel seinem Gegner geschlagen geben. Alle anderen Spieler kamen zu eindeutigen Zweisatz-Erfolgen. Doppel 2 von Jan Ludwig und Niclas Niederwieser ging ebenfalls gewonnen, Doppel 1 mit Lauro Schmidt und Elias Mattis leider noch mit 4:10 im Champions-Tie-Break verloren. Die U18 belegt derzeit einen hervorragenden 3. Tabellenplatz.
 
U18 Junioren 16.6.18.pdf
 
Junioren U18 II:
MSG Altenstadt/ Büdingen - Rosenhöhe Offenbach: 5:1 am 16.6.18
 
Klar war auch das Ergebnis der U18 II Junioren. In der Besetzung mit Lenn Skene, Erich Weigl, Jonah Speith und Nathanael da Silva hatte nur Jonah Speith im Einzel in drei Sätzen das Nachsehen. Sowohl Skene, als auch Weigl gewannen ihre Spiele in drei Sätzen. Nathanael da  Silva konnte in zwei Sätzen überzeugen. Die Doppel von Skene/ da Silva und Weigl/ Speith wurden in zwei Sätzen gewonnen.
 
U18II Junioren 16.6.18.pdf
 
Damen 50 – BOL
TC SW Büdingen: SVG Steinheim II  3:3
 
Weiterhin ungeschlagen sind die Damen 50 des TC SW Büdingen. Ein Sieg war durchaus drin, aber leider hat es am Ende wieder nur zu einem Unentschieden gereicht. Auf Gertraud Eckl und Hildegard Kaufmann war wie immer Verlass. Sie ließen Ihren Kontrahentinnen aus Steinheim keine Chance und punkteten mit glatten Siegen für Büdingen. Gerhild Grundmann und Rena Merz hatten mehr Probleme sich durchzusetzen und verloren, so dass es ausgeglichen in die Doppel ging. Eckl spielte mit Irene Appel und Kaufmann wurde Rena Merz an die Seite gestellt. Doppelstark wie immer hoffte man hier noch den Sieg für Büdingen erkämpfen zu können. Leider ging die Rechnung nicht ganz auf. Eckl/Appel konnten gewinnen aber Kaufmann/Merz aber nach 2 hart umkämpften Sätzen leider nicht.
 
2018.06.13 Damen 50.pdf
 
Damen 40 – Verbandsliga
SW Büdingen : Westerbach Eschborn 2:7
 
Die Büdingerinnen hatten an diesem Wochenende den Tabellenführer zu Gast. Und obwohl sie sich nach allen Kräften gewehrt haben, konnten sie nur an Erfahrung gewinnen. In den Einzeln traten Susi Behling, Bettina Kaufmann, Tanja Barth-Gerlach, Annette Wiedenhöfer, Nicole Lohrey und Tina Stang-Schauerte an. Behling, Barth-Gerlach und Kaufmann verloren glatt. Wiedenhöfer, Lohrey und Stang-Schauerte konnten es ihren Gegnerinnen schwerer machen. Während Lohrey und Stang-Schauerte knapp verloren, konnte Wiedenhöfer gewinnen. Im Doppel setzte man dann auf die eingespielten Gespanne Behling/Barth-Gerlach, Kaufmann/Lohrey und Wiedenhöfer/Stang-Schauerte um noch den einen oder anderen Punkt für die Ergebniskosmetik zu holen. Das gelang aber nur Behling/Barth-Gerlach, die sich für Ihre Einzelniederlagen mit einem glatten 6:3, 6:0 revanchierten. Mit dieser Niederlage behalten die Büdingerinnen die rote Laterne über die Sommerferienpause und hoffen, dann beim Messen mit den „schwächeren “ Mannschaften der Liga erfolgreicher sein zu können.
 
 
 
Herren 60 – BOL
TS Steinheim : TC SW Büdingen 1:5
 
Endlich der erste Sieg für die Büdinger Senioren. Und das auch gleich recht deutlich. Ulli Wacker, Bernhard Holzhauer und Rolf Wagner besiegten die Gastgeber, so dass es schnell 3:0 für Büdingen stand. Manfred Bress konnte sich gegen seinen sicheren Kontrahenten diesmal leider nicht durchsetzen. Horst Grundmann stieg dann für ihn in die Doppel ein. Er punktete gemeinsam mit Rolf Wagner sicher. Das eingespielte Gespann Wacker/Holzhauer konnte ebenfalls ohne Probleme gewinnen. Mit diesem Sieg nehmen die Büdinger ein wenig Abstand vom Tabellenende und es bleibt zu hoffen, dass sie nach der Sommerpause daran anknüpfen können.
 
2018.06.16 Herren 60.pdf
 
Herren 50 – BL A
TSG Mainflingen : SW Büdingen 2:4
 
In dieser Saison noch ungeschlagen sicherten der erfahrene Matthias Weinberger und der Kämpfer Jörg Prohaska auch in dieser Begegnung schnell die ersten beiden Punkte. Martin Bierwirth verlor der ersten Satz nur knapp. Nachdem er dann endlich in sein Spiel fand, machte er im 2. Satz kurzen Prozess und gewann diesen glatt, um dann auch den 3. Satz im Champions-Tie-Break und damit das Match zu gewinnen. Uwe Seeliger verlor in 2 umkämpften Sätzen, die dann leider der Gegner für sich entscheiden konnte. Komfortabel ging es dann mit 3:1 Führung in die Doppel. Mit dem Sieg von Weinberger/Bierwirth konnten die Büdinger dann den Gesamtsieg für sich einnehmen. Da war es nicht mehr ganz so tragisch, dass Seeliger mit dem eingewechselten Horst Friedrich verlor.
 
2018.06.16 Herren 50.pdf
 
Herren 40 – BL B
SW Büdingen: TC Bruchköbel 6:3
 
Die Büdinger haben es geschafft, den Tabellenführer vom Thron zu stoßen, der am Wochenende in Büdingen zu Gast war. Matthias Kristek, Thorsten Gerlach, Christian Schäfer und Jörg Mönkemöller hatten Ihre Gegner schnell im Griff und gewannen ihre Einzel glatt. Dirk Drescher und Jost Weber hatten diesmal härtere Nüsse zu knacken. Weber gewann den ersten Satz, doch sein Kontrahent wehrte sich eisern, so dass der 3. Satz die Entscheidung bringen musste. Nach hartem Kampf ging dieser an den Steinheimer. Nachdem auch Dirk Drescher nicht erfolgreich war, stand es nach den Einzeln 4:2. Ein Doppel musste man noch gewinnen, um den Sieg zu erreichen und den 1. Tabellenplatz zu übernehmen. Drescher und Weber wurden ausgewechselt. Für sie spielten Jens-Uwe Koch und Peter Behling. Damit stellten die Büdinger die Doppel auf wie folgt: Kristek/Gerlach, Koch/Schäfer und  Mönkemöller/Behling. Die Rechnung ging auf. Mönkemöller/Behling verloren zwar knapp, aber Koch/Schäfer gewannen den noch notwendigen Siegpunkt und feierten schon den Gesamterfolg. Kristek/Gerlach machten es noch einmal spannend. Nachdem sie den ersten Satz verloren und den zweiten gewannen, lieferten sie sich mit den Steinheimern unter den Augen der Mannschaftskameraden einen spannenden Champions-Tie-Break, der nicht enden wollte. Mit einem glücklichen 13:11 konnten sie diesen dann endlich für sich entscheiden. Über die Sommerferien nehmen die Büdinger nun Platz 1 der Tabelle ein, den sie hoffentlich nach der Pause erfolgreich verteidigen können.
 
2018.06.16 Herren 40.pdf
 
Damen 50 – BOL
TC Martinsee Heusenstamm : TC SW Büdingen (3:3)
 
Die Büdingerin Gertraud Eckl holt nun schon zum 3. mal in Folge sicher ihren Punkt im Einzel. Genauso sah es zunächst bei Hildegard Kaufmann aus, die den ersten Satz souverän gewann. Leider konnte sie im 2. Satz daran nicht anknüpfen, verlor den Faden und ruck zuck auch den Satz. Die Entscheidung musste im Tie-Break erfolgen, in dem sie sich leider nicht durchsetzten konnte. Während Babette von Eickstedt eine knappe Niederlage einstecken musste, konnte Gerhild Grundmann für Büdingen gewinnen. Eckl trat dann gemeinsam mit Irene Appel im Doppel an und sicherte mit einem Sieg schon mal das Unentschieden. Bei Kaufmann blieb der Wurm drin, denn sie verlor mit Ihrer Partnerin Ute Beckmann auch ihr Doppel. Mit diesem Unentschieden nehmen die ungeschlagenen Büdingerinnen des 2. Tabellenplatz ein.
 
2018.06.06 Damen 50.pdf
 
Damen 40 – Verbandsliga
SW Büdingen : Eintracht Frankfurt 2:7
 
Und wieder hat die Büdinger Damen 40 trotz hart umkämpfter Matches eine glatte Niederlage hinnehmen müssen. Ausgerechnet diesmal konnten die Frankfurterinnen erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung antreten. Auch wenn sich die Büdingerinnen nach den 9:0 und 8:1 Niederlagen im Mai Pünktchen für Pünktchen verbessern, sind sie doch enttäuscht, sich nicht selbstbewusster durchsetzen zu können. Diesmal haben Annette Wiedenhöfer und die unerschrockene Patricia Grendel für Büdingen gesiegt. Grendel hat Ihr erstes Match nach 5jähriger Medenspiel Pause mit Bravour gemeistert. Susi Behling und Nicole Lohrey haben zwar Ihre Gegnerinnen der Eintracht in den 3. Satz zwingen können, mussten sich am Ende jedoch genauso geschlagen geben wie Bettina Kaufmann und Tanja Barth-Gerlach. Lohrey/Kalbhenn traten gemeinsam im Doppel an und verloren. Behling/Barth-Gerlach und Kaufmann/Grendel hatten in den Doppeln durchaus gute Chancen zu gewinnen. Am Ende blieb aber auch hier der Erfolg aus.
 
2018\2018.06.06 Damen 40.pdf
 
Herren 60 – BOL
SW Büdingen : TC Meerholz  1:5
 
Pavel Krap, Bernhard Holzhauer und Manfred Bress konnten in Ihren Einzelbegegnungen nicht für Büdingen punkten gegen die starken Gäste aus Meerholz. Nur 60er-Neuling Rolf Wagner war im Einzel erfolgreich und hielt damit das Gesamtergebnis noch offen. Im Doppel stiegen dann Ulli Wacker und Horst Grundmann für Krap und Wagner ein. Beide Spiele gingen in den 3. Satz und mussten im Champions-Tie-Break entschieden werden. Unglücklich gingen beide an Meerholz, so dass aus dem erhofften Unentschieden leider doch noch eine saftige Niederlage wurde,
 
2018.06.06 Herren 60.pdf
 
Herren 50 – BL A
SW Büdingen : TC Altenstadt 5:1
 
Zum Derby sind zwei gut befreundete Vereine aufeinander getroffen, die sich in Notsituationen immer gerne aushelfen. So hat Altenstadt in diesem Frühjahr seine Plätze für das Büdinger Jugendtraining zur Verfügung gestellt, als die Plätze in Büdingen noch lange nicht bespielbar waren Dafür hat sich der TC Büdingen mit einem Besuch des 1. Vorsitzenden, der ein Fass Bier im Gepäck hatte, sehr dankbar gezeigt. Auch an diesem Wochenende sind die Büdinger nach Altenstadt gereist, obwohl das Spiel für Büdingen angesetzt war. In Büdingen waren viele andere Mannschaften zu Gast und in Altenstadt hatten die Männer ihre Ruhe. Die Altenstädter haben sich über ein zusätzliches Heimspiel gefreut. So trafen dann die Büdinger Matthias Weinberger, Jörg Prohaska, Martin Bierwirth und Uwe Seliger im Einzel dann auf Artur Friedrichsen, Thomas Gambichler, Hans-Detlef Kraus und Marlov Levy. Die Büdinger konnten sich in allen Matches deutlich behaupten. Im Doppel spielten dann für Büdingen Uwe Seliger mit Oliver Kalbhenn gegen die Altenstädter Artur Friedrichsen und Marlon Levy. Hier punkteten die Altenstädter. Das 2. Doppel für Büdingen bestritten Horst/Friedrich und Rainer Lapp gegen Altenstadts Gespann Hans-Detlef Kraus und Erich Nagel. Hier strich Büdingen noch einen Sieg ein.
 
2018.06.06.Herren 50.pdf
 
Herren 40 – BL B
SW Büdingen: TG Nieder-Roden  7:2
 
Endlich durften sich die hoch motivierten Newcomer auf ihr erstes Heimspiel freuen. 8 von Ihnen standen auf dem Platz und min. weitere 6, die teilweise verletzungsbedingt nicht eingesetzt werden konnten, unterstützten von den Zuschauerplätzen aus. Welche Sport-Mannschaft wünscht sich nicht einen solchen Teamgeist. Für Büdingen bestritten die Einzel: Matthias Kristek, Thorsten Gerlach, Dirk Drescher, Jost Weber, Christian Schäfer und Peter Behling. Alle Büdinger konnten gewinnen. Da war die Freude natürlich groß. Den Erfolg gönnte man jedem Einzelnen, aber natürlich hatten sie damit den Gesamtsieg in der Tasche. Nach einer Stärkung bei Amarula-Torte und kalten Getränken ging es weiter in die Doppel. Drescher/Weber übernahmen das stärkste Doppel der Gäste aus Nieder-Roden und verloren das am Ende. Dem Gespann Schäfer/Behling erging es genauso. Frisch aus dem Kader eingesetzt wurden Jens-Uwe Koch und Jörg Mönkemöller, die dann noch einmal für Büdingen punkteten. Damit sind die Büdinger dem Tabellen Ersten Bruchköbel dicht auf den Fersen. Nur 2 Matchpunkte trennen sie von Platz 1. Am kommenden Sonntag werden die beiden Tabellenführer gegeneinander antreten und das auf der Büdinger Anlage.
 
2018.06.06 Herren 40.pdf
 
Juniorinnen U 14 - Kreisliga A:
TC SW Büdingen - Isenburger TC: 5:1
 
Gegen die Gäste aus Isenburg gelang unseren Mädels der erste Sieg in der Saison. Ganz sicher siegten Marlene Taubert, Maxima Gerlach und Hannah Geyer. Hannah Meixner hatte eine starke Gegnerin auf der anderen Seite und konnte sich nicht durchsetzen. Ein Doppel galt es jetzt noch zu gewinnen. Es spielten Gerlach/Meixner und Lisann Herzog/Emma Michel. Beide gewannen ihre Matches sicher, so dass am Ende ein tolles 5:1 heraussprang. Am nächsten Freitag geht es nun zum Karbener SV.
 
2018.06.08 Juniorinnen U 14.pdf
 
Junioren U 14 - Kreisliga A:
TC Mühlheim - TC SW Büdingen: 3:3
 
Unsere junge Mannschaft erreichte beim TC Mühlheim ein gutes 3:3 unentschieden. Niklas Bönsch und Jona Ueberschär, an Position 1 und 2 spielend, besiegten ihre Gegner glatt. Max Mönkemöller und Tom Henry Koch mussten den Sieg jeweils ihren Gegnern überlassen, so dass es nach den Einzeln 2:2 stand. In den Doppeln spielten dann Bönsch/Ueberschär, die ihr Match gewannen und Mönkemöller/Koch, deren Gegner zu stark waren. Nächste Woche geht es nun zur 2. Mannschaft des TV Dreieichenhain.
 
2018.06.08 Junioren U 14.pdf
 
Junioren U 12: Kreisliga A -
MSG Steinberg/Dietzenbach II - TC SW Büdingen: 1:5
 
Unsere schwarz-weißen Jungs fuhren einen glatten Sieg ein. Lennoy Lohrey, Felix Gerlach und Felix Freitag, der sein erstes Medenspiel überhaupt bestritt, fuhren klare Siege ein. Henry Heising gewann einige Spiele mehr als beim letzten Mal, so dass es nach den Einzeln 3:1 für Büdingen stand. Um den Sieg zu sichern, spielten Lohrey/Gerlach und Freitag/Heising, die ein sehr ansehnliches Spiel mit zahlreichen langen Ballwechseln darboten. Beide Doppel gewannen die Büdinger Jungs, so dass am Ende ein 5:1 Sieg heraussprang. Nun geht es am nächsten Samstag zu Hause gegen den TV Buchschlag.
 
 
 
Bezirksmeisterschaften:
 
Für den TC SW Büdingen traten in diesem Jahr bei den Bezirksmeisterschaften so viele Spieler/Spielerinnen wie noch nie an: Marlene Taubert, Niklas Bönsch, Carl Weber, Noah Lohrey und Lennox Lohrey. Lennox Lohrey gelang es, bis ins Finale zu kommen. Nach seinem harten Halbfinalmatch, das er im Champions Tiebreak gewann und das am gleichen Tag wie das Finale ausgespielt wurde, war er dann im Endspiel mit seinem Kräften am Ende, wurde aber hervorragender Vize-Bezirksmeister.
 
 
Damen 50 – BOL
TC SW Büdingen: Isenburger TC II  6:0
 
Freuen konnten sich die Damen 50 über ihren ersten Saisonsieg und der war deutlich. Hildegard Kaufmann punktet in 2 Sätzen, aber Gertraud Eckl, Babette von Eickstedt und Carmen Gajewski mussten alle in den 3. Satz gehen, in dem der Champions-Tie-Break bis 10 entscheidet. Alle 3 behielten die Nerven setzen sich durch und gewannen damit schon die Siegpunkte. Mit 4:0 standen sie als Sieger bereits fest. Da aber am Ende der Saison jeder Punkt zählt, ließen sie auch im Doppel nichts anbrennen. Hier wurden keine Kompromisse mehr gemacht und Irene Appel gewann mit Gertraud Eckel genauso glatt wie ihre Mannschaftskolleginnen Hildegard Kaufmann/ Rena Merz.
 
2018.05.27 Damen 50.pdf
 
Damen 40 – Verbandsliga
SW Frankfurt  : SW Büdingen 1:8
 
Ungewohnt in einer kleinen grünen Oase zwischen den Frankfurter Plattenbauten kämpften die Büdingerinnen gegen die stehende Mittagshitze und die Gegner. Zunächst sah es auch ganz gut aus, obwohl Kaufmann eine deutliche Niederlage gegen eine technisch und läuferisch hervorragende Kontrahentin einstecken musste, gingen Wiedenhöfer und Stang-Schauerte in Führung. Doch die Frankfurterinnen kämpften zäh gegen die beiden und schafften es jeweils in den Tie-Break, den die Büdingerinnen dann auch beide unglücklich verloren. Stang Schauerte kapitulierte wegen Kreislaufproblemen und brachte dann das Spiel nur zu Ende, um nicht ihre Chance zu verspielen in den Doppeln noch einmal eingesetzt zu werden. Und auch bei Wiedenhöfer lief dann nichts mehr zusammen und sie verlor. Susi Behling dagegen konnte den ersten Satz sicher gewinnen. Auch hier wurde es dann im 2. Satz knapp, aber Behling konnte sicher punkten. Tanja Barth-Gerlach fand von Anfang an nicht in ihr Spiel. Ungewohnt vorsichtig konnte sie es der Frankfurterin im ersten Satz zwar schwer machen, verlor dann aber den 2. Satz glatt. Nicole Lohrey brauchte starke Nerven, da die Gegnerin sich immer wieder zu den eigenen Gunsten verzählte. Konsequent blieb sie in Streitsituationen und ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende musste aber auch sie sich knapp geschlagen geben. Die Doppel Kaufmann/Lohrey und Wiedenhöfer/Stang-Schauerte blieben ohne Erfolg. Behling/Barth-Gerlach gewannen den ersten Satz, konnten aber dann nicht daran anknüpfen. Auch im Champions-Tie-Break stand es schnell 3:9 gegen sie. Dann rissen sie sich aber nochmals zusammen und holten auf bis zum 8:9. Bei schon fortgeschrittener Dämmerung setzten sie dann aber einen Ball knapp ins aus.
 
2018.05.27 Damen 40.pdf
 
Herren 60 – BOL
 
Spielfrei
 
 
 
Herren 50 – BL A
BW Birstein : SW Büdingen  4:2
 
Jörg Prohaska war der einzige Büdinger Einzelspieler, der sich gegen die starken Birsteiner behaupten konnte und gewann. Damit hielt er die Entscheidung offen, denn Matthias Weinberger, Martin Bierwirth und Oliver Kalbhenn haben alle verloren. Im Doppel trat man dann in der Aufstellung Prohaska/Bierwirth und Weinberger/Kalbhenn an. Hier waren die Ergebnisse dann sehr knapp. Beide Doppel gingen in den 3. Satz und die Entscheidung über Sieg oder Niederlage musste im Champions-Tie-Break entschieden werden. Während Prohaska/Bierwirth siegten, mussten sich Weinberger/Kalbhenn geschlagen geben, so dass die Büdinger insgesamt ganz knapp unterlegen waren.
 
2018.05.27 Herren 50.pdf
 
Herren 40 – BL B
TC Martinsee/Heusenstamm : SW Büdingen  4:5
 
Thorsten Gerlach, Jörg Mönkemöller und Christian Schäfer siegten in Heusenstamm für Büdingen. Jost Weber und Peter Behling konnten leider diesmal nicht punkten. Jens Koch verlor den ersten Satz nur knapp und auch im 2. Satz blieb das Spiel ausgeglichen. Beim Stand von 2:3 verletzte er sich jedoch und musste aufgeben. Während Jost Weber und Jörg Mönkemöller noch spielten, wurde am Rand verzweifelt nach einen Ersatzmann gesucht, damit man auch mit 3 Doppeln antreten konnte. Jörg Prohaska war dann bereit schnellstens den Weg nach Heusenstamm anzutreten um auszuhelfen. Während Mönkemöller/Schäfer und Weber/Behling schon begonnen hatten, wartete Gerlach auf seinen Doppelpartner. Als Prohaska ankam, sauste er mit Gerlach auf den Platz und siegte im Schnelldurchgang und verschwand wieder aufgrund familiärer Verpflichtungen. Gerlach drückte dann als Zuschauer die Daumen, dass sie noch ein Doppel für den Gesamtsieg gewinnen. Das schafften Mönkemöller/ Schäfer im Champions-Tie-Break. Damit nehmen die Newcomer Platz 2 der Tabelle ein und sind sogar Punktgleich mit dem Tabellen Ersten. „Ohne den Einsatz von Prohaska wäre das schief gegangen“, ist die Mannschaft sich einig.
 
2018.05.27 Herren 40.pdf
 
U8 MSG Altenstadt/ Büdingen - RW Neu-Isenburg: 0:20
 
Die neu formierte MSG der U8 schlägt sich tapfer in einer stark besetzten Mittwochsrunde. Die bisherigen Gegner TV Buchschlag II und RW Neu-Isenburg waren übermächtig und bereits routiniert aufspielend. Für Büdingen an den Start gegangen sind bisher die Spieler/innen: Luisa Bönsch, Clemens Macht und Arne Heising. Für Altenstadt waren am Start die Spieler Gabriel Klier, Leonardo Dujan und Maja Ugarenko. In diesem Jahr  gilt es Spielpraxis zu erlangen und Medenspielatmosphäre zu schnuppern. Grandiose Unterstützung erlangen die Spieler durch Sandra Heising, die als Spielermama die Betreuung und Organisation der Wettbewerbe übernommen hat. Nur Mithilfe der Eltern ist eine U8 Medenrunde mit vielen Vielseitigkeitsübungen durchführbar. 
 
U8 23.05.18.pdf
 
Junioren U18: MSG Altenstadt/ Büdingen - TV Buchschlag III: 6:0
 
Lauro Schmidt, Raphael Mattis, Moritz Schatzschneider und Niclas Niederwieser gewannen ihre Einzel alle glatt in zwei Sätzen. Die Doppel wurden ebenfalls von den Spielern der MSG gewonnen. Doppel zwei mit Raphael Mattis und Moritz Schatzschneider glatt in zwei Sätzen. Doppel 1 im Champions-Tie-Break mit 10:3.
 
U18 Junioren 26.05.18.pdf
 
Juniorinnen U14: TV Buchschlag - SW Büdingen: 4:2 
 
Marlene Taubert verlor ihr Einzel im Champions-Tie-Break mit 9:11. Maxima Gerlach, an Position 2 spielend, gewann jedoch ihr Einzel im Champions-Tie-Break mit 10:6 und holte Punkt 1 für Büdingen. Die anschließenden Einzel von Hannah Geyer und Laura Gottschalk gingen in zwei Sätzen verloren. Das Doppel von Marlene Taubert & Hannah Geyer holte den zweiten Punkt für Büdingen. Ebenfalls im Champions-Tie-Break mit 12:10.
 
U14 Juniorinnen 25.5.18.pdf

 
Junioren U14:TC SW Büdingen - TC Martinsee Heusenstamm: 1:5
 
Zwei neue Spieler kamen am Wochenende zum Einsatz. Max Mönkemöller und Tom Henri Koch gaben ihren Einstand. Für beide Spieler war es schwer gegen die gut aufspielenden Heusenstammer zu bestehen. Sie verloren beide ihre Einzel. Jonah Überschär machte es nach verlorenem ersten Satz im zweiten besser und verlor diesen nach zwischenzeitlicher Führung nur knapp mit 4:6. Niklas Bönsch war es erneut, der für seinen Verein glänzte. Souverän gewann er in zwei Sätzen an Position 1 spielend. Die Doppel gingen beide leider verloren.
 
U14 Junioren 25.05.18.pdf
 
Junioren U12: TC Heusenstamm - TC SW Büdingen:1:5
 
Gregor Macht verlor nach hart umkämpften ersten Satz sein Spiel in zwei Sätzen. Felix Gerlach verlor Satz eins und den zweiten mit 5:7. Konrad Macht hatte den Punkt für Büdingen in der Hand. Er verlor den Champions-Tie-Break jedoch mit 9:11 unglücklich. Henri Heising bestritt sein Debüt in der Mannschaft und musste jedoch auch sein Spiel abgeben. Doppel 1 mit Macht/ Gerlach ging letztlich gewonnen mit 7:5,7:5. Ein verdienter Punkt für die neu formierte Mannschaft.
 
U12 Junioren 26.05.18.pdf
 
U10 Junioren: MSG TC SW Büdingen/ TC Altenstadt -  TV Buchschlag II: 2:4
 
Die ambitionierten Büdinger mussten eine knappe Niederlage gegen die hoch motivierten Buchschläger hinnehmen. Am Ende wäre ein unentschieden sicherlich verdient gewesen. Lennox Lohrey konnte an Position 1 spielend sein Einzel im Champions-Tie-Break mit 10:8 für sich entscheiden. Gregor Macht gewann sein Einzel in zwei Sätzen. Carl Weber machte es erneut spannend, verlor aber den Champions-Tie-Break mit 10:12. Der neu in die Mannschaft gekommene Mika Mönkemöller sammelte erste Medenspielerfahrung und verlor sein Einzel in zwei Sätzen. Die Doppel mussten die Partie entscheiden. Doppel eins mit Lennox Lohrey und Gregor Macht waren sich ihrer Sache zu sicher und verloren nach taktischen Fehlern im Spiel mit 13:15 den Champions-Tie-Break. Doppel zwei mit Carl Weber und Mika Mönkemöller ging ebenfalls verloren.
 
U10 Junioren 25.5.18.pdf
 
Herren 40 – BL B
SW Büdingen: TC Bruchköbel 6:3
 
Die Büdinger haben es geschafft, den Tabellenführer vom Thron zu stoßen, der am Wochenende in Büdingen zu Gast war. Matthias Kristek, Thorsten Gerlach, Christian Schäfer und Jörg Mönkemöller hatten Ihre Gegner schnell im Griff und gewannen ihre Einzel glatt. Dirk Drescher und Jost Weber hatten diesmal härtere Nüsse zu knacken. Weber gewann den ersten Satz, doch sein Kontrahent wehrte sich eisern, so dass der 3. Satz die Entscheidung bringen musste. Nach hartem Kampf ging dieser an den Steinheimer. Nachdem auch Dirk Drescher nicht erfolgreich war, stand es nach den Einzeln 4:2. Ein Doppel musste man noch gewinnen, um den Sieg zu erreichen und den 1. Tabellenplatz zu übernehmen. Drescher und Weber wurden ausgewechselt. Für sie spielten Jens-Uwe Koch und Peter Behling. Damit stellten die Büdinger die Doppel auf wie folgt: Kristek/Gerlach, Koch/Schäfer und  Mönkemöller/Behling. Die Rechnung ging auf. Mönkemöller/Behling verloren zwar knapp, aber Koch/Schäfer gewannen den noch notwendigen Siegpunkt und feierten schon den Gesamterfolg. Kristek/Gerlach machten es noch einmal spannend. Nachdem sie den ersten Satz verloren und den zweiten gewannen, lieferten sie sich mit den Steinheimern unter den Augen der Mannschaftskameraden einen spannenden Champions-Tie-Break, der nicht enden wollte. Mit einem glücklichen 13:11 konnten sie diesen dann endlich für sich entscheiden. Über die Sommerferien nehmen die Büdinger nun Platz 1 der Tabelle ein, den sie hoffentlich nach der Pause erfolgreich verteidigen können.
 
2018.06.16 Herren 40.pdf
 
Damen 50 – BOL
TSG Bürgel : TC SW Büdingen 3:3
 
Im letzten Jahr hatten die Damen 50 verletzungsbedingt ein verkorkstes Jahr. Umso motivierter und gut vorbereitet starteten die Büdingerinnen in die Saison. Gertraud Eckl und Hildegard Kaufmann ließen Ihren Gegnerinnen kaum eine Chance ins Spiel zu finden. Ruckzuck hatten sie in zwei glatten Sätzen gewonnen. Irene Appel konnte leider weniger gegen die sicher spielende Bürgelerin ausrichten und musste Ihr Spiel abgeben. Die Debütantin Ute Beckmann schlug sich hervorragend. Nach etwas unsicherem Start war der 2. Satz sehr ausgeglichen, letztlich setzte sich jedoch die erfahrenere Spielerin aus Bürgel durch. Damit ging es Pari in die Doppel. Hier traten Eckl/Kaufmann an und waren ebenso erfolgreich wie im Einzel. Das zweite Doppel wurde von Susanne Uckelmann und Renate Nuschke bestritten, die leider knapp verloren.
Nach getaner Arbeit fuhr die Büdinger Mannschaft zurück zum Heimatverein um bei einem Drink auf der Sonnenterrasse die Damen 40 mental zu unterstützen, die erstmalig in der Verbandsliga antrat.
2018.05.05 Damen 50.pdf
     
 
Damen 40 – Verbandsliga
SW Büdingen : TC Obernhain  0:9
 
Nachdem die Damen 40 aus Büdingen nämlich nach dem Aufstieg in die Gruppenliga im letzten Jahr recht erfolgreich waren und den 2. Tabellenplatz nur ganz knapp verfehlten, stiegen sie ein wenig überraschend in die Verbandsliga auf. Mit der Frage „Können wir auch da mithalten oder werde wir vom Platz geschossen?“ erwarteten die Büdingerinnen gespannt die Gäste aus Obernhain. Aber auch wenn das Ergebnis sehr deutlich war, freuten sich die Büdingerinnen über sehr nette Gegnerinnen und wirklich sehr schöne Spiele, bei denen sie feststellten, dass sie sich durchaus gut wehren und mitspielen können. Doch auch  wenn in allen Matches viele Punkte über Einstand gingen, behielten die Damen aus Obernhain mehr Nerven und Geduld und punkteten am Ende doch. Auch entscheidend war die Sicherheit der Gäste und die dann doch leider höhere Fehlerquote der Büdinger Spielerinnen. Susanne Behling, Tanja Barth-Gerlach, Annette Wiedenhöfer, Nicole Lohrey, Tina Schauerte und Rena Merz traten für Büdingen an und  verloren alle Ihr Einzel. Die größten Chancen hatte noch Tanja Barth-Gerlach, die Ihre Gegnerin immerhin in den dritten Satz zwang, aber am Ende dann doch unterlag. In die Doppeln trat man dann in der folgenden Aufstellung an: Behling/Barth-Gerlach, Wiedenhöfer/Schauerte, Lohrey/Merz. Aber auch hier konnte Büdingen nicht punkten.
2018.05.05 Damen 40.pdf
     
 
Herren 60 – BOL
SW Büdingen : DJK Bürgel Offenbach  2:4
 
Obwohl die Begegnung an die Gäste ging, konnte man in den einzelnen Partien sehen, dass sich hier 2 ebenbürtige Mannschaften getroffen haben. Ulli Wacker, Manfred Bress, Neuzugang Rolf Wagner und Horst Grundmann gingen mit Ihren jeweiligen Kontrahenten alle in den 3. Satz und damit mussten die Begegnungen im Champions-Tie-Break entschieden werden. Leider konnte diesen nur Rolf Wagner gewinnen und holte einen Punkt für Büdingen. Ulli Wacker und Rolf Wagner konnten dann in 2 deutlichen Sätzen das Doppel gewinnen und damit einen weiteren Punkt für Büdingen. Im 2. Doppel traten Horst Grundmann und Peter Metzeld an, die sich leider nicht durchsetzen konnten.
2018.05.05 Herren 60.pdf
     
 
Herren 50 – BL A
 
SW Büdingen spielfrei
 
     
 
Junioren U 10 gemischt: Bezirksliga A:
TC SW Büdingen-MSG WB Aschaffenburg/TC Weiskirchen 3:3
 
Zum ersten Medenspiel in der Saison standen den Büdingern gleich 6 Spieler/Spielerinnen zur Verfügung. Im Einzel traten Leonard Taubert, Carl Weber, Otis Michel und Luca Faye Robertson an. Leonard Taubert spielte an Position 1 und gewann das von beiden Seiten sehr fair geführte Match mit 6:4 und 6:2. Carl Weber spielte an Rang 2 und hatte eine auch technisch starke Gegnerin auf der anderen Seite. Er kämpfte und gewann schlussendlich mit 7: 6 und 6:3. Otis Michel und Luca Faye Robertson hatten keine Chance, ihre Einzel für sich zu entscheiden. Somit ging es mit einem 2:2 in die Doppel. Hier traten die Büdinger in der Aufstellung Taubert/Lotta Wiedenhöfer und Weber/Oskar Behling an. Behling bestritt sein erstes Medenspiel überhaupt und gewann gemeinsam mit Weber mit 6:4 und 6:3. Taubert/Wiedenhöfer gewannen den ersten Satz sicher, im zweiten machten die Gegner weniger Fehler und somit musste der Champions Tiebreak entscheiden, den die Schwarz-Weißen mit 5:10 verloren. Dennoch überwog die Freude für den erreichten Punktgewinn.
2018.05.04 Junioren U 10 gemischt.pdf
     
 
Juniorinnen U 14: Kreisliga A:
MSG DJK Bieber/TC AW Obertshausen - TC SW Büdingen. 4:2
 
In diesem Jahr treten unsere Mädels aus Büdingen in der Altersklasse U 14 an. Die Einzel spielten Marlene Taubert, Maxima Gerlach, Lisann Herzog und Hannah Meixner. Marlene Taubert gewann ihr Match mit 6:2 und 6:3, Maxima Gerlach kämpfte gegen ihre starke Gegnerin und musste sich schlussendlich im Champions Tiebreak geschlagen geben. Lisann Herzog und Hannah Meixner unterlagen ihren Gegnerinnen. Im Doppel traten Taubert/Emma Michel und Gerlach/Hannah Geyer an. Während Taubert/Michel ihr Doppel für sich entscheiden konnten, mussten Gerlach/Geyer den Sieg den Gegnern überlassen. Dennoch freute sich die Mannschaft über die erreichten Punkte.
2018.05.04 Juniorinnen U 14.pdf
     
 
Junioren U 14: Kreisliga A
TC SW Büdingen – TV Buchschlag IV: 5:1
 
Auch einige unserer Jungs sind altersbedingt von der U 12 in die U 14 Altersklasse gewechselt. Es spielten Niklas Bönsch, Tim Karrer, Jona Ueberschär und Lennox Lohrey. Bönsch, Ueberschär und Lohrey gewannen ihre Einzel klar, die Doppel gingen in der Aufstellung Bönsch/Lohrey und Karrer/Ueberschär klar an die Schwarz-Weißen. Mit diesem 5:1 Sieg ist der Truppe ein starker Start in die Saison gelungen.
2018.05.04 Junioren U 14.pdf