Kinder und Jugendliche

Erfolgreiches „Jugend-Schleifchenturnier“
 
Nach dem erfolgreichen Eltern-Kind-Turnier fand am 08.09.2018 beim TC SW Büdingen ein weiteres Event statt: das Jugend-Schleifchenturnier.
Sage und schreibe 22 Kinder und Jugendliche fanden sich am Samstagabend auf der Platzanlage In den Jägerwiesen ein, um gemeinsam miteinander Doppel bzw. Mixed zu spielen.
Die Pärchen wurden einander zugelost und spielten immer 20 Minuten zusammen. Dann wurde erneut gelost. Auf diese Weise fanden die unterschiedlichsten Partien und damit ein reger Austausch unter den Kindern und Jugendlichen im Verein statt. Besonders der Spaß und das Miteinanderspielen standen im Vordergrund. Ein besonderes Highlight war, als das Flutlicht angeschaltet wurde. Hervorragend organisiert wurde das Turnier von Sportwartin Tanja Barth-Gerlach, die von der Jugendwartin Annette Wiedenhöfer unterstützt wurde.
Am Ende gab es tolle Preise an alle Tennisspieler und -spielerinnen. Der Dank gilt hierbei der Sparkasse und der VR-Bank, die Preise gesponsert bzw. durch Spenden unterstützt hatten. Die auf ihren Einsatz Wartenden vertrieben sich die Zeit an einem breit gefächerten Buffet, das die Eltern zusammengestellt hatten.
 
 
   
  Neue Trikots für Junioren U 12 - Tenniscamps 2018    
   

 

Erfolgreiches „Eltern-Kind-Turnier“
 
Bereits zum 3. Mal fand beim TC SW Büdingen das „Eltern-Kind-Turnier“ statt. Sage und schreibe 16 Kinder spielten immer zusammen mit einem Erwachsenen (Mutter, Vater, Bekannten etc.) ein 3 mal 20 minütiges Doppel aus. An diesem Tag standen der Spaß und das miteinander Spielen im Vordergrund. Deswegen gab es auch immer ein Handicap für das Team, das in Front lag. Schön war es, mit anzusehen, wie die besseren Tennisspieler den noch nicht so fitten Spielern leicht und äußerst fair den Ball zuspielten, so dass es selbst bei den Anfängern den einen oder anderen Ballwechsel zu verzeichnen gab. Hervorragend organisiert wurde das Turnier von der Sportwartin Tanja Barth-Gerlach, die am Ende tolle Preise an die Kinder verteilte. Bei schönem Wetter vertrieben sich die auf ihren Einsatz Wartenden die Zeit an einem breit gefächerten Buffet, das die Eltern zusammengestellt hatten.
 
Anette Wiedenhöfer
 
v.l.n.r. Laura, Emma, Marlene, Maxima, Hannah M.  Vorne Hannah G.  
Am Fronleichnamswochenende fanden im Tennisbezirk Offenbach traditionell die Bezirksmeisterschaften statt. Für den TC SW Büdingen starteten 4 Teilnehmer: Noah Lohrey und Lennox Lohrey, Niklas Bönsch und Gregor Macht. Noah Lohrey spielte in der Altersklasse Junioren U 11 und gewann sein erstes Spiel. Im Viertelfinale musste er gegen den an Position 2 platzierten Spieler antreten und hatte keine Chance, sein Match zu gewinnen. Niklas Bönsch musste in der Konkurrenz U 12 antreten und verlor sein Match. Ebenso erging es Gregor Macht, der in der U 10 sein Spiel ebenfalls verlor. Der jüngste Büdinger Teilnehmer, Lennox Lohrey, startete im U 8 Wettbewerb im Jahrgang 2009. Nachdem er bereits 3 mal Vize Bezirksmeister in seiner Altersklasse geworden war, gelang ihm in diesem Jahr der Sieg! Der TC SW Büdingen "besitzt" nun in Lennox Lohrey einen Bezirksmeister und gratuliert ihm von ganzem Herzen zu seinem Titel! Neben einem 7mal7 minütigen Tennismatch im Kleinfeld musste Lennox auch in jedem Match Vielseitigkeitsübungen bestreiten: Dreisprung, Balltransport, Fächerlauf gehörten unter anderem dazu. Lennox gewann die beiden Tennisspiele mit 6:3 und 5:1 und hatte sich auch durch seine guten Ergebnisse im Vielseitigkeitswettbewerb für die Endrunde qualifiziert. Im Halbfinale gelang ihm dann ein glattes 5:0 und im Finale gewann er 7:2. Stolz reckte Lennox seinen Pokal in die Höhe!

von Anette Wiedenhöfer

 

 

 

Lennox Lohrey wird wiederholt Vize-Bezirksmeister im Tennis U8

Am 11. und 12. März 2017 fanden in Obertshausen die Hallen-Bezirksmeisterschaften im Tennis der U8, U9 und U10 statt.

Für den TC SW Büdingen starteten die zwei Nachwuchstalente Lennox Lohrey und Gregor Macht. Teil nahmen Gregor Macht bei der U9/ Jahrgang 2008, Lennox Lohrey bei der U8/ Jahrgang 2009.

Gregor Macht konnte sein Erstrunden-Match glatt mit 6:2, 6:2 gewinnen. Verletzte sich jedoch in seinem Spiel und konnte zum Zweitrunden-Match leider nicht mehr antreten.

In der U8 spielte jeder gegen jeden. In zwei Gruppen wurde in einer Spielzeit von zweimal 10 Minuten im Kleinfeld gespielt. Der Aulendiebacher Lennox Lohrey hatte kein einfaches Los. Er musste sich in der Gruppenphase am Samstag gleich im ersten Spiel gegen den Vorjahressieger beweisen, welches er leider verlor.

Spannender wurde es in den darauffolgenden Gruppenspielen. Punktgleich in Lennox Gruppe waren drei Spieler und es musste der Ausgang der Vielseitigkeitsübungen über ein Weiterkommen ins Halbfinale entscheiden. Balltransport, Dreisprung und eine Schnelligkeitsübung wurden durchgeführt. Lennox Lohrey sammelte die meisten Punkte bei den sportlichen Übungen der Vielseitigkeit und konnte sich zunächst für das Halbfinale der Jüngsten-Bezirksmeisterschaften des Jahrgangs 2009 qualifizieren. Hier schaffte es Lennox sich in einem packenden Spiel gegen den Neu-Isenburger David Konold durch ein 5:3 nach der regulären Spielzeit durchzusetzen.

Im Endspiel hatte es Lennox dann erneut mit dem Vorjahressieger Anton John aus Aschaffenburg zu tun. Nach vielen endlos langen Ballwechseln und zwischenzeitlich knappen Spielständen von 4:3 und 5:4, konnte Anton John das Spiel letztlich mit 8:4 für sich entscheiden und verdient Bezirksmeister werden. Lennox errang nach 2015, 2016 jetzt auch in 2017 den zweiten Platz der Hallen-Bezirksmeisterschaften des Tennisbezirks Offenbach. 

Das Bild zeigt Lennox Lohrey, 2.von links, mit allen platzierten Kindern.

Neue Shirts
 
"Die Tenniskids des TC Schwarz Weiß Büdingen freuen sich über die neuen Shirts, die mit der finanziellen Unterstützung von Rainer Lapp, REWE und No 1 in Büdingen angeschafft wurden.
Die Marktleiterin des REWE-Marktes Büdingen, Isabell Hofmeister (2. v.l.) nahm die Übergabe am vergangenen Sonntag vor.
Stolz wurden die Shirts dann beim Schleifchenturnier "eingespielt". Jeder spielte mit jedem Doppel gegen immer wieder wechselnde Gegner und sammelten fleißig und mit viel Spaß Punkte. Die meisten Punkte hat Niclas Niederwieser gewonnen und wurde Sieger. Auf Platz 2 landete Lenn Skene und den dritten Platz belegte Tim Heilemann."
Clubmeisterschaften der Jugend des TC SW Büdingen
 
Gut besucht war die Anlage des TC SW Büdingen am letzten Wochenende. Das hatte seinen guten Grund, denn gefunden werden sollten die Clubmeister bei den Kindern und Jugendlichen.
Zeitgleich spielten die U 8, die U 12 und die U 18 ihre Champions aus. So gab es überall eine Menge zu sehen.
 
Bei den Kleinsten (U 8) fand der Wettbewerb zweigeteilt statt: Neben einem Vielseitigkeitswettbewerb, bei dem es um Fächerlauf, Dreisprung, Balltransport und Tennisballwurf ging, spielten die Kids im Kleinfeld. Besonders herausragend waren dabei Lennox Lohrey und Gregor Macht, die technisch beide auf höchstem Niveau die Bälle über das Netz schlugen. Dabei konnten die Zuschauer so manchen unglaublichen Ballwechsel bestaunen. Gregor Macht gewann dann ganz knapp mit 4:6, 6:4 und 10:6 im Champions Tiebreak.
 
Bei der U 12 ging es genauso knapp zu: Noah Lohrey und Niklas Bönsch standen sich hier im Finale gegenüber und beide schenkten sich nichts. Unzählige Male flog der Ball über das Netz, so dass die Zuschauer viele lange Ballwechsel bewundern und herausgespielte Punkte beklatschen durften. Auch hier waren beide Spieler technisch versiert und es fand ein ganz enges Match auf Augenhöhe statt. Nilkas Bönsch gewann schließlich mit 6:3, 4:6 und 10:8 im Champions Tiebreak. Beim Spiel um Platz 3 gewann Gregor Macht gegen Tim Karrer mit 7:5 und 7:5.
Bei der U 18 standen sich Niclas Niederwieser und Nathanael da Silva gegenüber. Auch diese beiden Spieler agierten äußerst fair auf dem Platz, wobei die Erfahrung und Spielstärke von Niclas den Ausschlag gab. Er gewann klar mit 6:1 und 6:1. Beim Spiel um Platz 3 siegte hier Louis Schamma mit 7:6 und 6:3 gegen Tim Heilemann.

 

Kinder und Jugendliche stärken ihr Ballgefühl
 
Tennissportinteressierte Kinder und Jugendliche zog es in der ersten und letzten  Ferienwoche auf die Anlage des TC Schwarz-Weiß Büdingen. Denn dort wurden in diesem Jahr 2 Tennis-Camps veranstaltet, zu dem die jungen und auch etwas älteren Spielerinnen und Spieler des Tennisclubs und auch Gäste eingeladen waren.
An vier Tagen wurde zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr ein abwechslungsreiches Training von den Trainern Tim Schäfer, Adrian Stadelmaier, sowie Pavel Krap und Tim Hilbert geboten. Es tummelten sich bei sehr heißen Temperaturen kleine und große Besucher zwischen 6 und 16 Jahren auf den roten Plätzen.
Die Kinder kamen voll auf ihre Kosten. Mit dieser Veranstaltung wurde allen Bewegungsfreudigen reichlich Gelegenheit zum Spielen, Punkten und Austoben gegeben. Das gesamte Trainerteam motivierte die Kinder durch das abwechslungsreiche Programm. Durch die lange Zeit, die die Trainer mit den Kindern verbrachten, konnte auch verstärkt Wert auf die Beinarbeit und das soziale Miteinander gelegt werden.
Die Tennisplatzkinder hatten während des Camps Gelegenheit sich näher kennen zu lernen. Da lange nicht jeder jeden kannte, entstanden auch neue Freundschaften und zukünftige Trainingspartner fanden sich. Die Kinder sind einstimmig der Meinung, dass das Tennis-Camp viel zu kurz war. So freuen sie sich jetzt schon auf das nächste Tennis Camp 2017.
Neben der Betätigung mit Ball und Schlägern wurde den Kindern und Jugendlichen von der Familie Smolik zum Einen ein abwechslungsreiches Mittagessen geboten, zum Anderen sorgte das Ehepaar für Abkühlungsmöglichkeiten in Form von Wassereimern, Schlauch und Eis für die Kinder und Jugendlichen.

 

2016 unsere Spielgemeinschaft mit Altenstadt U 8
unsere Büdinger sind 3. von links: Lotta Wiedenhöfer, 2. von rechts Lennox Lohrey und ganz rechts: Gregor Macht.
 

 

 

 

 

 

Lennox Lohrey wird Vize-Bezirksmeister im Tennis
 
Am 12. Und 13. März 2016 fanden in Obertshausen die Hallen-Bezirksmeisterschaften der U8, U9 und U10 statt. Der TC SW Büdingen konnte drei Nachwuchstalente melden. Teil nahmen Gregor Macht für die U8/ Jahrgang 2008, Lennox Lohrey für die U8/ Jahrgang 2009 und Noah Lohrey bei der U10. Sowohl Gregor Macht, als auch Noah Lohrey konnten sich im Hauptfeld sehr gut platzieren und ihr Turnier erfolgreich abschließen.
Lennox Lohrey wurde zum zweiten Mal hintereinander Vize-Bezirksmeister im Bezirk Offenbach. Nach einem spannenden Wochenende erreicht der Aulendiebacher Lennox Lohrey das Halbfinale der Jüngsten-Bezirksmeisterschaften des Jahrgangs 2009. In einem packenden Spiel gegen den Neu-Isenburger David Konold erreichte er zunächst ein 5:5 unentschieden nach der regulären Spielzeit von zweimal 10 Minuten. Damit mußte der Tiebreak über Sieg oder Niederlage entscheiden, den Lennox schließlich souverän gewinnen konnte.
Im Endspiel hatte es Lennox dann mit Anton John aus Aschaffenburg zu tun. Nach vielen endlos langen Ballwechseln konnte Anton John das Spiel mit 9:3 für sich entscheiden und Bezirksmeister werden. Lennox holte für seinen Büdinger Verein den verdienten zweiten Platz. 
Das beigefügte Bild zeigt Lennox Lohrey, 2. von links, mit den Stützpunkttrainern des Bezirk Offenbach, das zweite Bild zeigt alle platzierten Kinder.
 
            von Nicole Lohrey

 

Clubmeisterschaften der Jüngsten
 
Zum Abschluss der Saison luden die Jugendwartinnen Nicole Lohrey und Annette Wiedenhöfer zusammen mit dem Vereinstrainer Pavel Krap die Jüngsten des Vereins zu ihren Clubmeisterschaften ein. Im Kleinfeld spielten die Kids immer 10 Minuten lang gegeneinander. Dabei konnten die interessierten Zuschauer so manchen langen Ballwechsel beklatschen. Zur Förderung der Nachwuchstalente im gesamten sportlichen Bereich ergänzte Pavel Krap das Tennisspiel mit ballspezifischen Übungen, wie Fächerlauf, Dreiersprung, Balltransport sowie Ballwurf. Durch das sportpädagogisch abgestimmte Bewegungsprogramm hatten alle Teilnehmer Erfolgserlebnisse und ihr Spielspaß wurde gefördert. Als Belohnung erhielten alle Kinder Urkunden, Goldmedaillen und einen Tennisball-Schlüsselanhänger.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

von Anette Wiedenhöfer

 
                                                                                

 

U8er Nachwuchs spielt TOP SPIN Champion CUP – Clubmeisterschaften
 
Nur Sieger gab es beim TOP SPIN Champion CUP des Hessischen Tennisverbandes auf der Tennisanlage des SW Büdingen, in der Altersklasse von 5-7 Jahren.
Es waren einige Eltern und Großeltern gekommen, um die Kleinsten im Club bei Koordinations- und Ballübungen zu bewundern. Bei Kaffee und Kuchen konnten sie den kleinen und großen Stars von Morgen zusehen und den Vormittag auf der Anlage genießen. Große Geschwisterkinder nutzten zugleich die Chance, um mit anderen gleichaltrigen Tennisspielern spontan Doppel zu spielen und bei zeitgleich durchgeführten Clubmeisterschaften der Erwachsenen zu zusehen.
Jugendwartin Nicole Lohrey und Betreuerin Susi Behling trugen dazu bei, dass die Kinder viel Spaß am Vormittag des 14. September 2014 auf der Anlage hatten.
Durchgeführt wurde ein Vielseitigkeitswettbewerb mit Fächerlauf, sammeln möglichst vieler Bälle in möglichst kurzer Zeit, eine Tennisball-Wurfübung diagonal, einem balancierenden Balltransport durch einen Parcours und ein Tennisspiel-Übung im kleinen Feld gemeinsam mit den „Trainern“.
Eine/n Beste/n gab es an diesem Tag nicht. Am Ende waren sie alle Sieger, denn der Spaß und das gemeinsame Beisammensein standen im Vordergrund.
Die Tennissaison neigt sich nicht nur für die Kinder dem Ende zu. Gespielt werden noch die Jugendclubmeisterschaften der Größeren U10/U12- und der U18-Jugend. Sie finden am Wochenende vom 19.-21. September 2014 und am 26.-28. September 2014 statt.
Zum Abschluss eines tollen Tages und als Anerkennung für eine gelungene Saison erhielt jedes Kind eine Urkunde, eine Medaille und ein kleines Präsent.
Ein Wiedersehen der Kinder gibt es beim anstehenden Wintertraining ab Oktober in der Halle.

Jugend-Clubmeisterschaften

Lee Henneken & Nathanael da Silva sind Jugendclubmeister 2014
 
Am Wochenende vom 19.-21. September wurden die Jugend-Clubmeisterschaften im Tennisclub SW Büdingen ausgetragen. Insgesamt 20 Kinder waren für die Meisterschaft der U10/U12 und der U18 gemeldet. Der jüngste Teilnehmer Elric Panzof stellte sich den ungleich älteren Teilnehmern mit seinen gerade mal 6 Jahren völlig unerschrocken. Dabei sein ist alles!
Aufgrund der Teilnehmerzahl waren die U10/U12-Clubmeisterschaften zusammengelegt worden. Nicht ganz so einfach war es für die U10er Kinder gegen die älteren U12er Kinder anzutreten. Hier machte ein kleiner Steppke auf sich aufmerksam und schlug von Spiel zu Spiel die Älteren. Der erst 8 Jahre alte Noah Lohrey lieferte sich spannende Duelle mit Tim Heilemann im Viertelfinale und besonders mit dem technisch stark spielenden Paul Mönkemöller im Halbfinale. Noah Lohrey konnte seine Spiele gewinnen, gegen Paul Mönkemöller sogar erst im Championstiebreak und zog mit dem Sieg in der Tasche ins Endspiel gegen den 4 Jahre älteren Nathanael da Silva ein. Der 12-Jährige punktete durch seine Ausdauer und Sicherheit ein ums andere Mal. Nach zwei knappen Sätzen lautete das Zwischenergebnis 6:4 für Nathanael da Silva und 5:7 für Noah Lohrey. Erneut sollte der Championstiebreak einen Sieger bringen. Unkonzentriertheit und leicht vergebene Punkte gaben den Ausschlag zum knappen Matchgewinn und ersten Clubmeisterschaftstitel für Nathanael da Silva mit zwei Punkten Unterschied und einem 10:8 im dritten Satz.
Die Halbfinalspiele der U18 Jugendlichen waren erwartungsgemäß eindeutig ausgegangen. Topfavorit Lee Henneken gab gegen seinen Gegner Moritz Müller lediglich ein Spiel ab und zog ohne Mühe ins Endspiel ein. Im zweiten Halbfinale lief es ähnlich einseitig für Niklas Niederwieser gegen Erik Bekasov.
Im Endspiel konnte man tolle Ballwechsel bewundern. Ziel von Niklas Niederwieser war es, den druckvoll agierenden Lee Henneken nicht ins Spiel kommen zu lassen. Was sich als schwieriges Unterfangen erwies. Die Turniererfahrung und der Trainingsfleiß von Lee Henneken gaben für ihn den Ausschlag. Lange Ballwechsel entschieden sich stets zu Hennekens Gunsten. Der gut mitspielende Niklas musste sich letztendlich glatt in zwei Sätzen seinem Mannschaftskameraden geschlagen geben.
Lee Henneken gehört die Tenniszukunft. Durch das Vereinstraining und durch zusätzliche Trainingseinheiten mit seinem Vater hat er sich stetig weiterentwickelt. Es ist davon auszugehen, dass wir noch viel von Lee Henneken in Sachen Tennis hören werden.
Der Tennisclub SW Büdingen hat sich über schöne Clubmeisterschaftsspiele gefreut und gratuliert den Jugend-Clubmeistern U18 Lee Henneken und U10/U12 Nathanael da Silva.

Nicole Lohrey Jugendwartin

 

Kinder und Jugendliche stärken ihr Ballgefühl
 
Tennissportinteressierte Kinder und Jugendliche zog es in der vierten Ferienwoche auf die Anlage des
TC Schwarz-Weiß Büdingen. Denn dort wurde wieder ein Tennis-Camp veranstaltet, zu dem die jungen Spielerinnen und Spieler des Tennisclubs eingeladen waren.
An drei Tagen wurde zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr ein abwechslungsreiches Training von dem Vereinstrainer Pavel Krap und seinem Co-Trainer Tim Hilbert geboten. Es tummelten sich bei gemischten Wetterverhältnissen mit größtenteils Sonnenschein und angenehm erfrischender Brise 18 kleine und große Besucher zwischen 5 und 12 Jahren auf den roten Plätzen.
Die Kinder kamen voll auf ihre Kosten. Mit dieser Veranstaltung wurde allen Bewegungsfreudigen reichlich Gelegenheit zum Spielen, Punkten und Austoben gegeben. Pavel Krap und Tim Hilbert motivierten die Kinder durch das abwechslungsreiche Programm. Durch die lange Zeit, die die Trainer mit den Kindern verbrachten, konnte auch verstärkt Wert auf die Beinarbeit gelegt werden.
Die Tennisplatzkinder hatten während des Camps Gelegenheit sich näher kennen zu lernen. Da lange nicht jeder jeden kannte, entstanden auch neue Freundschaften und zukünftige Trainingspartner fanden sich. Die Kinder sind einstimmig der Meinung, dass das Tennis-Camp viel zu kurz war. So freuen sie sich jetzt auf die restlichen Ferien, ihren Urlaub, auf das Training nach den Ferien und das nächste Tennis Camp 2015. Neben der Betätigung mit Ball und Schlägern wurde den Kindern und Jugendlichen von der Familie Smolik ein abwechslungsreiches Mittagessen geboten.
 
Tennis-Ferienspiele auf der Anlage des TC SW Büdingen
 
Im Rahmen der Ferienspiele der Stadt Büdingen besuchten 13 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 15 Jahren den Tennisclub Schwarz-Weiß Büdingen hinter dem Freibad, um den Umgang mit der gelben Filzkugel zu erlernen.
Zusammen mit dem Trainer des Vereins, Pavel Krap, sowie Jugendwartin Annette Wiedenhöfer trainierten die Tennis­interessierten 2 Stunden lang.
Nach einer gemeinsamen Aufwärmrunde standen für die Jüngeren zunächst Übungen mit dem Ball auf dem Programm, während die Jugendlichen gleich mit dem Schläger Vor- und Rückhand erprobten. Im weiteren Verlauf des Trainings nahmen auch die Kinder den Schläger in die Hand und lernten Vor- und Rückhand. Immer wieder lobte dabei Pavel und vergab „Sternchen“ für einzelne gute Schläge. Erfolgserlebnisse waren bei allen Teilnehmern zu verzeichnen. Den Jugendlichen gelang es nach einigen Übungen, Vor- und Rückhand abwechselnd zu schlagen. Auch das Volleyspiel machte ihnen sichtlich Spaß. Der Tennisclub hofft, auf diese Weise Kinder und Jugendliche für den Tennissport zu begeistern und somit weitere Mitglieder begrüßen zu dürfen.

 

Medenspiele 28. Juni 2014
 
Junioren U 10 gemischt - Kreisliga A:  MSG Rodenbach/Erlensee II - TC SW Büdingen 6 : 0 Junioren U 10.pdf
Die Motivation der U10er Kids ist weiterhin ungebrochen. Im Team überwiegt nach wie vor das Motto: Wir haben einfach nur „Bock auf Tennis“!
Wie unnötig es ist, sich als Zaungast in ein Tennisspiel einzumischen, erfuhren Noah Lohrey und sein Gegner am Freitagsspiel der U10 in Erlensee. Ein ausgeglichenes Spiel wurde durch Zuschauereinmischung negativ beeinflusst und endete mit unnötigem Frust für den Büdinger Spieler nach dem Spiel.
Hingegen hatte Tim Karrer mit einem sehr guten Gegner zu kämpfen. Er absolvierte das spannendste Einzel an Position zwei spielend. Gerade im 2. Satz konnte er lange Zeit mit seinem Gegner auf hohem Niveau mithalten. Er erkämpfte sich im 2. Satz ein 5:5 und hatte sogar gute Chancen den Satz für sich zu entscheiden. Einzig die technisch gute Vorhand des Gegners machte letztlich den Spiel entscheidenden Unterschied.
Niklas Bönsch glänzte mit langen Ballwechseln und begeisterte seine Zuschauer durch sein unerschrockenes und abgeklärtes Spiel. Lediglich die fehlende Erfahrung und Matchpraxis gaben den entscheidenden Ausschlag.
Im Doppel blieben Lohrey/Karrer hinter den Erwartungen der mitgereisten Büdinger zurück. Sie kamen nicht ins Spiel und ärgerten sich über vergebene Bälle oder über ihre Gegner. Die vorab gemachten Einzel-Erfahrungen Lohreys konnten weder Lohrey, noch Karrer in positive Energie umwandeln. Viele Bälle wurden leichtfertig und unnötig fest verschlagen.
Besser, mit großem Einsatz und festen Willen zu gewinnen, waren Bönsch/ Murati in ihrem Doppel. Besonders Linda Murati, die noch im Einzel hinter den Erwartungen zurückblieb, kämpfte sich mit wachsender Spieldauer gut ins Spiel. War es erst Niklas Bönsch, der seine Partnerin mitriss, so wuchs Murati über sich hinaus. Gemeinsam erkämpften sie sich den Tiebreak im 2. Satz, den sie jedoch leider verloren. Niklas Kampfgeist und Motivation mit Lindas Stehvermögen gepaart, waren für die Zuschauer begeisternd.
Auf dem Foto ist unsere U 10 Mannschaft abgebildet:
Linda Murati, Niklas Bönsch, Betreuerin Ilona Scharf, Noah Lohrey und Tim Karrer
 
Junioren U 12 gemischt - Kreisliga A:  MSG TC SW Büdingen/TSG Himbach – TC Langenselbold: 0:6  Junioren U 12.pdf
Überaus unglücklich verloren unsere U 12 Junioren ihr letztes Spiel in dieser Saison gegen den TC Langenselbold. Sowohl André Fenner an Position 1 spielend als auch Lenn Skene an Nr. 2 gesetzt, verloren ihre Spiele erst im 3. Satz im Champions-Tiebreak mit dem knappsten möglichen Resultat: 9:11 und 8:10. Beide Male hat in diesem Fall nicht das Glück an der Seite der Himbacher Jungs gestanden.
Christian Polzar und Kira Pietschmann konnten ihren Gegnern nicht so viel entgegensetzen und verloren ihre Einzel. Im Doppel spielten dann André Fenner mit Daniel Erghan-Derrik und Kira Pietschmann mit Christian Polzar. Beide Doppel gingen klar an die Gäste aus Langenselbold. Die Spielgemeinschaft beendet ihre erste Medenrunde mit 1 Unentschieden und 4 Niederlagen und darf mit diesem Resultat durchaus zufrieden sein.
Auf dem Foto ist unsere U 12 Spielgemeinschaft abgebildet:
Kira Pietschmann, Christian Polzar, André Fenner, Lenn Skene, Daniel Erghan-Derrik
 
 
 
Junioren U 18 gemischt - Kreisliga B:  MSG BW Gelnhausen/TC Haitz III – TC SW Büdingen: 1:5  Junioren U 18.pdf
Unsere Büdinger Jungs fuhren ihren ersten Sieg nach Hause! Lee Henneken ließ an Nr. 1 spielend seinem Gegner keine Chance und gewann ganz klar sein Einzel. Moritz Müller an Position 2 musste sein Match leider abgeben. Niclas Niederwieser und Daniel Edelmann konnten hingegen auch punkten und somit ging es bei einem Spielstand von 3:1 für Büdingen in die Doppel. Hier spielten Henneken/Müller und Niederwieser/Edelmann. Ohne große Probleme wurden beide Doppel gewonnen. Sehr glücklich über den ersten Sieg fuhren die „Schwarz-Weißen“ nach Hause. Nun geht es am nächsten Samstag im vorletzen Spiel auf der heimischen Anlage gegen den TC Hasselroth II.
Auf dem Foto ist unsere U 18 Mannschaft abgebildet:
Moritz Müller, Niclas Niederwieser, Daniel Edelmann, Lee Henneken
 
A. Wiedenhöfer

 

Tennis-Club-Leben wird zum Erleben
Da schauten Einige recht verdutzt.
Waren am 23. April von 11-13 Uhr und am 29. April von 16-18 Uhr doch tatsächlich von insgesamt 5 Sandplätzen zeitweise 3-4 Plätze durchgehend von spielenden Kindern belegt. Unsere Kinder hatten an diesen Tagen Vorrang im Tennisclub „Schwarz-Weiss“ Büdingen, Vorrang vor den Großen...
Wochen vorher wurden die Plätze bereits für die neuen Medenspieler der Jugendmannschaften U10 und U12 in der Saison 2014 vorreserviert. Unter Anleitung durch die Sport- und Jugendwarte und vielen weiteren „Helfenden Händen“ wurden die Neulinge auf den „Tenniszirkus“ vorbereitet.
Einzel- und Doppelspiele wurden geübt, das Zählen während des Spieles, die richtige Aufstellung beim Return und schließlich Aufschläge, wieder und wieder….
Bereits nach einer Stunde Übungszeit musste der Ein- oder Andere mit Erstaunen feststellen, so ein Tennismatch kann wirklich anstrengend sein, gerade für die etwas Jüngeren. Ausdauer, Kondition und Konzentration sind hier gefragt und werden gerade beim Tennis besonders geschult.
Manche zuschauenden Eltern staunten nicht schlecht, wie viele Aufschläge im Feld landeten und wie oft ihre Kinder übers Netz ins Feld trafen. Hier kamen, wie bei den Großen, teilweise richtige spannende Spielzüge zustande. Da wurde sich gefreut, manchmal sich etwas geärgert über einen verschlagenen Ball und sich im Doppel mit seinem Spielpartner sogar „abgeklatscht“.
Der Jugend gehört die Zukunft. Spaß am Spiel steht im Tennisclub Büdingen in jedem Fall im Vordergrund. Lampenfieber beim ersten Medenspiel der U10 am 9. Mai 2014 ab 16h gegen Hausen, der U12 am 10. Mai 2014, 14h gegen Biebergemünd und der schon länger spielenden Großen U18 Tennisspieler am 10. Mai 2014, 9h in Erlensee muss keiner haben…..
 
Das Clubleben „pulsiert“. „Hier war was los“, „das hatten wir noch nie…“ tönte es von allen Seiten. Die Eltern waren stolz auf ihre Kinder und die Kinder hatten gemeinsam einen schönen Tag. So kann die Tennissaison für alle Beteiligten Mitglieder und für interessierte Zuschauer weitergehen. Die Termine für alle Medenspiele, Wettkämpfe gegen andere örtliche Vereine und weitere Informationen zum Verein, finden Sie auf unserer Homepage unter www.tc-buedingen.de
 
Wir freuen uns auf kommende Spiele und viel Spaß im Vereinsleben,
 
 
Das Bild zeigt hinten links die Jugendwartinnen Nicole Lohrey und Annette Wiedenhöfer, einige Tennisspieler unserer Tennisyoungsters der U10 und U12- Medenspieler/Saison 2014
 
 
Nicole Lohrey
 

 

 
Zum Abschluss der Sommersaison 2013 fanden am letzten Wochenende die Clubmeisterschaften der Jugendlichen des TC SW Büdingen statt.
Bei den Clubmeisterschaften der U 10 gemischt traten 9 Kinder an, die in 3 Gruppen aufgeteilt jeder gegen jeden spielten.
Unter der Leitung von Susi Behling, Annette Wiedenhöfer, Nicole Lohrey und Tanja Barth-Gerlach zeigten alle Teilnehmer tolle Ballwechsel und bewiesen ihr Können. Siegerinnen bei den Mädchen wurden Marlene Taubert und Maxima Gerlach, bei den Jungen standen Tim Karrer und Ben Timmann an der Spitze.
Bei der U 14 gemischt standen sich im Finale Lee Henneken und Vivien Göckel gegenüber. Lee Henneken konnte dieses Match für sich entscheiden und ist somit zum zweiten Mal Clubmeister.
Bei der U 18 männlich standen Jochen Beckmann und wiederum Lee Henneken auf dem Platz.
Lee Henneken gewann und wurde somit Doppel-Clubmeister.
 
Annette Wiedenhöfer
Kinder und Jugendliche stärken ihr Ballgefühl
 
Tennissportinteressierte Kinder und Jugendliche zog es in der zweiten Ferienwoche auf die Anlage des TC Schwarz-Weiß Büdingen. Denn dort wurde wieder ein Tennis-Camp veranstaltet, zu dem die jungen Spielerinnen und Spieler des Tennisclubs eingeladen waren.
An drei Tagen wurde zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr ein abwechslungsreiches Training von Vereinstrainer Pavel Krap und seinem Co-Trainer Nicolas Baumann geboten. Es tummelten sich bei gemischten Wetterverhältnissen mit größtenteils Sonnenschein und angenehm erfrischender Brise 14 kleine und große Besucher zwischen 6 und 15 Jahren auf den roten Plätzen. Die Kinder kamen voll auf ihre Kosten. Mit dieser Veranstaltung wurde allen Bewegungsfreudigen reichlich Gelegenheit zum Spielen, Punkten und Austoben gegeben. Pavel Krap und Nicolas Baumann motivierten die Kinder durch das gemischte, teilweise auch ungewöhnliche Programm. So wurde das Wasserballtennis als Einstieg zum Warmwerden in einen ereignisreichen Tag besonders gelobt. Zwei Gruppen kämpften gegeneinander.
Durch Schnelligkeit und Zielgenauigkeit muss verhindert werden, dass der Ball auf die gegnerische Seite kommt. Auch brachte den jüngsten Mitgliedern das Softball Tennis viel Freude. Denn die Bälle erleichterten den Kindern ebenfalls das Spielen. Durch die lange Zeit, die die Trainer mit den Kindern verbrachten, konnte auch verstärkt Wert auf die Beinarbeit gelegt werden.
Die Tennisplatzkinder hatten während des Camps Gelegenheit sich näher kennen zu lernen. Da lange nicht jeder jeden kannte, entstanden auch neue Freundschaften und zukünftige Trainingspartner fanden sich zusammen. Die Kinder sind alle der Meinung, dass das Tennis-Camp viel zu kurz war. So freuen sie sich jetzt auf die restlichen Ferien, ihren Urlaub, auf das Training nach den Ferien und das Tennis Camp 2013.
Neben der Betätigung mit Ball und Schlägern wurde den Kindern und Jugendlichen von der Familie Smolik ein abwechslungsreiches Mittagessen geboten.  

 

Junioren U 14 - Bezirksliga B: TC SW Büdingen - TC Bruchköbel II: 5:1! Unsere Cracks gewannen mühelos und feierten den 2. Aufstieg innerhalb eines Jahres! Sogar ein Unentschieden hätte gereicht. Die Jungs ließen es sich aber nicht nehmen, auch die Bruchköbler Mannschaft glatt zu besiegen. In den Einzeln gewannen Dominik Baumann, Eike Herrmann und Marius Ulbrich klar. Moritz Hees  erkämpfte im Tiebreak des dritten Satzes den Siegpunkt. Das Doppel Baumann/Herrmann holte noch den fünften Punkt. Einige Spieler werden aus Altersgründen ausscheiden und die Junioren U 18 -Mannschaft bereichern. Aus der zweiten U14er-Mannschaft rücken talentierte Spieler nach, die ihr Können in der Bezirksliga A beweisen wollen. Mit großem Stolz darf  unsere Junioren U14-Mannschaft auf die zurückliegende Medenspielsaison zurückblicken!

Annette Wiedenhöfer  

Vom 17.07. - 19.07.07 fand auf der Tennisanlage des TC SW Büdingen das jährliche Tennis-Sommer-Camp für Kinder und Jugendliche des Vereins unter der Leitung von Pavel Krap statt. 17 begeisterte Kinder und Jugendliche trainierten bei optimalem Tenniswetter 4 Stunden täglich in Kleingruppen, in denen die älteren Spieler Co-Trainer Tätigkeiten übernahmen. In der Mittagspause wurden sie von Ingrid und Dietmar Smolik mit leckerem Essen und kühlen Getränken bestens versorgt. Zum Abschluss des  rundherum gelungenen Camps fand ein Abschlussturnier statt, in dem die Kids ihr Können unter Beweis stellten und neu erworbene Techniken anwenden  konnten. Das Sommer Camp fand bei allen Beteiligten eine sehr positive  Resonanz, so dass für den nächsten Sommer bereits eine Neuauflage angedacht ist.

 

Kinder- und Jugendtraining

 

Der TC Büdingen bietet den Kindern und Jugendlichen abwechslungsreiches Training bei Pavel Krap an.  Wöchentlich treffen sich die Nachwuchsspieler eine Stunde, um gemeinsam mit vier bis fünf anderen Kindern zu trainieren. Ergänzend besteht jederzeit die Möglichkeit, sich für freies Spielen mit  tennisbegeisterten Freunden zu verabreden. Außerdem steht eine Ballwand zur Verfügung. In den Sommerferien wird ein Tenniscamp angeboten. Selbstverständlich melden wir auch unsere jungen Mitglieder für die Medenrunde in den Sommermonaten an. Einladungen zu Kinder- und Jugendturnieren erfolgen ebenfalls.

Patricia Grendel